//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Manchmal kommen sie wieder 2
(USA 1996)
- Polyp - Die Bestie mit den Todesarmen
(Italien, USA 1977)
- A British Sonic Experience - Hollow Skai (Buch)
(Deutschland 2012)
- Life
(USA 2017)
- Aladdin
(USA 2019)
- Jail Bait - Überleben im Frauenknast
(USA 2014)
- Die Unglaublichen 2
(USA 2018)
- Schlafschafe
(Deutschland 2021)
- Dark Touch
(Frankreich, Irland, Schweden 2013)
- Tolkien
(USA 2019)
- Level 16
(USA 2018)
- 47 Meters Down
(Dominikanische Republik, Großbritannien, USA 2017)
- Die Schöne und das Biest
(USA 2017)
- I Am Not Okay With This - Staffel 1
(USA 2020)
- Das Arche Noah Prinzip
(BRD 1983)
- Ghostland
(Frankreich, Kanada 2018)
- Die Tür
(Deutschland 2009)
- Ein Kind zur Zeit
(Großbritannien 2017)
- Scream Week
(Niederlande 2016)
- Vaiana - Das Paradies hat einen Haken
(USS 2016)
- So viel Zeit - Frank Goosen (Buch)
- Handmaid´s Tale - Staffel 1
(USA 2017)
- Auf zwei Planeten - Kurd Laßwitz (Buch)
( 1897)
- Star Trek - Der Film
(UAS 1979)



Vexille

(Japan 2007)

Originaltitel: Bekushiru: 2077 Nihon sakoku
Alternativtitel:
Regie:
Fumihiko Sori
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Animation


Das Jahr 2077. Japan hat sich vor zehn Jahren von der restlichen Welt komplett isoliert, niemand kommt rein, niemand kommt raus. Durch über 200 Störsender rund um das Land kommen auch keine Funk- oder ähnliche Nachrichten rein oder raus, selbst Satelliten haben keine Möglichkeit, diesen Schutzschirm zu durchbrechen. Man weiß nur, dass die Japaner auf dem Gebiet der Robotik unheimlich weit sind und dass es wohl schon Roboter gibt, die man von echten Menschen nicht unterscheiden kann. Die Amerikaner schicken ein S.W.O.R.D.-Team ins Land, das dafür sorgen soll, dass Satelliten den Schirm durchdringen können, doch die Leute werden erwischt. Einzig Vexille kann entkommen und wird von einigen Bewohnern Tokios versteckt. Aus dem Untergrund heraus versucht sie zu erkunden, wieso Japan sich von der Welt zurückgezogen hat und erkennt, dass der Daiwa-Konzern dahintersteckt und üble Pläne verfolgt…

Ein japanisches Anime-Science-Fiction-Abenteuer, das am Computer entstanden ist. Optisch ein wahrer Leckerbissen, wie viele Vertreter dieses Genres, auch wenn die Figuren doch eher aussehen wie aus Computerspielen. Was aber sicherlich so gewollt sein muss, denn die Sets und Action und die Kämpfe und die Explosionen, die sind einfach grandios und mitunter fotorealistisch, sodass man sich vorstellen kann, dass es technisch sicherlich auch möglich gewesen wäre, die Figuren etwas echter wirken zu lassen. Vielleicht wollte man aber auch zumindest in dieser Hinsicht den Comiceindruck bewahren. Die Geschichte selbst gefällt mir gut, denn sie ist nicht ausschließlich auf Action und Knallbumm ausgerichtet, sie bringt zudem ein paar kleinere Überraschungen mit sich und vor allem deutliche Kritik an der Politik des Heimatlandes Japan ins Spiel. (Haiko Herden)




Alles von Fumihiko Sori in dieser Datenbank:

- Fullmetal Alchemist (Japan 2017)
- TO - A Space Fantasy (Japan 2009)
- Vexille (Japan 2007)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE