//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Cargo
(Australien 2017)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)
- A Cure For Wellness
(Deutschland, USA 2016)
- Kill Switch
(Deutschland, Niederlande, USA 2017)
- Within
(USA 2016)
- Beyond Skyline
(Großbritannien, Indonesien, Kanada, Singapur, USA 2017)
- Stille Nacht Horror Nacht
(USA 1984)
- Z Nation - Staffel 4
(USA 2017)
- 31
(USA 2016)
- Hänsel & Gretel
(USA 2013)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 1
(USA 2017)
- Good-Bye Emmanuelle
(Frankreich 1977 )
- Ford Fairlane - Rock´n Roll Detective
(USA 1990)
- The Girl With All The Gifts
(Großbritannien, USA 2016)
- Atomic Blonde
(Deutschland, Schweden, USA 2017)



Voodoo Dawn

(USA 1998)

Originaltitel: Fait Accompli
Alternativtitel:
Regie:
Andrzej Sekula
Darsteller/Sprecher: Michael Madsen, Rosanna Arquette, Balthazar Getty, Phillip Glasser, James Russo, Robert Knott, Roy Ageloff,
Genre: - Thriller - Horror/Splatter/Mystery


Frank Barlow erlernt im Knast von einem Mithäftling die Kunst des Voodoo. Und irgendwann wendet er sein Wissen an. Ich befürchte, ich habe den Film nicht mit der nötigen Portion Aufmerksamkeit verfolgt, denn im Grunde habe ich ihn nicht verstanden. Zumindest brauche ich mich nicht zu grämen, denn viele Leute, die etwas zu diesem Werk geschrieben haben, scheinen ihn auch nicht kapiert zu haben, beziehungsweise haben den Sinn ebenfalls nicht kapiert. Und selbst wenn jemand sich die Mühe gemacht hat, die Story zusammenzufassen, dann ist man als Leser trotzdem verwirrt. Zumindest ist „VOODOO DAWN“ kein Horrorfilm, wie der Titel vielleicht vermuten lässt, denn dass es eher ein Thriller mit Mystery-Einschlägen ist, das kann man mit ziemlicher Sicherheit behaupten. Zumindest kann man von der Optik her nicht meckern, denn Regisseur Andrzej Sekula tritt hier auch in seiner Funktion als Kameramann in Erscheinung, und da kann er schon einige große Filme in seiner Filmografie aufweisen. Das Drehbuch allerdings ist das größte Problem. Und auch der Schnitt. Man wollte es wohl anspruchsvoll gestalten, mit verschachtelten Geschichten, man wollte den Zuschauer fordern, indem man ihn mitdenken lassen wollte, Rückblenden, Hin- und Hergeschalte zwischen Szenen ohne Auflösung, doch leider hat man sich offenbar verzettelt und es nicht geschafft, ein schlüssiges Etwas zu gestalten. Am Ende wird zwar einiges davon klar, aber die Befriedigung oder das Aha-Erlebnis bleibt trotzdem aus. Wenn man sich das Ganze antun will, sollte man nicht zu viel wollen, vor allem keinen Horrorfilm erwarten und insbesonders sehr aufmerksam dabeibleiben. (Haiko Herden)



Alles von Andrzej Sekula in dieser Datenbank:

- Pleasure Drivers - Showdown in L.A. (USA 2005)
- Cube 2 - Hypercube (Kanada 2002)
- Voodoo Dawn (USA 1998)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE