//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Fear The Walking Dead - Staffel 4
(USA 2018)
- The Jurassic Games
(USA 2018)
- Altered Carbon - Staffel 1
- Tomb Raider
(Großbritannien, USA 2018)
- A Quiet Place
(USA 2018)
- Jumanji - Willkommen im Dschungel
(USA 2017)
- Happy Deathday
(USA 2017)
- Sharknado 6 - The Last One
(USA 2018)
- Kiss Daddy Goodnight
(USA 1987)
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)



Großstadtklein

(Deutschland 2013)

Originaltitel: Großstadtklein
Alternativtitel:
Regie:
Tobias Wiemann
Darsteller/Sprecher: Pit Bukowski, Jytte-Merle Böhrnsen, Markus Hering, Klaas Heufer-Umlauf, Jacob Matschenz, Tobias Moretti, Niels-Bruno Schmidt, Kostja Ullmann,
Genre: - Drama - Komödie


Ole lebt in einem norddeutschen Dorf und hängt meist mit seinen Freunden Marcel und Ronny rum. Als sein geliebter Großvater ihm einen Praktikumsplatz in Berlin organisiert, fühlt er sich gezwungen, diesen anzunehmen, wohnen soll er bei seinem Cousin Rokko. Begeistert ist er davon nicht. Und es stellt sich auch schon bald heraus, dass Dorfjunge Ole und Stadtkind Rokko wirklich aus unterschiedlichen Welten kommen. Erschwerend kommt hinzu, dass ihre Väter seit vielen Jahren miteinander verfeindet sind. Dafür verliebt er sich sofort in die ausgeflippte Frizzi, eine Freundin von Rokko. Dann allerdings verstirbt der Großvater und die Familie kommt zu den Begräbnisfeierlichkeiten zusammen und muss sich ihren Problemen stellen…

Ich hatte gehofft, dass dieser Film mehr auf die Unterschiede zwischen Dorf und Stadt eingeht und ein wenig mehr trockener norddeutscher Humor zum Tragen käme. Den gibt es zwar, aber nicht im befriedigenden Maße. Hauptaugenmerk liegt auf der Familiengeschichte und ob Ole mit Frizzi zusammenkommt, und alles ist natürlich in vollem Umfang von vornherein vorhersehbar. Fehlt also insgesamt die nötige Portion Humor und natürlich Spannung. Wird das Ganze dafür inszenatorisch gut gelöst? Ja, das geht in Ordnung, auch wenn zu viele Einflüsse von Til Schweigers und Matthias Schweighöfers Rom-Coms hier mit einfließen, zum Beispiel bei den Charakteren, wo man die typischen liebenswert-chaotischen Männer genauso nutzt wie die unaufdringliche Gitarrenpopmusik. Gut ist zudem noch die Kameraführung, die sich ein wenig vom TV-Stil des deutschen Kinos abhebt. Zweiter Grund für mich, diesen Film zu gucken, war Klaas Heufer-Umlauf, immer wieder gerne gesehen. Allerdings bietet er hier auch nicht mehr Schauspielerei als bei beispielsweise „CIRCUS HALLI GALLI“, eigentlich spielt er sogar genau die gleiche Rolle wie dort. Na ja, ist ja alles nicht so schlimm, „GROSSSTADTKLEIN“ ist auf jeden Fall ein netter, deutscher Film für Zwischendurch. (Haiko Herden)




Alles von Tobias Wiemann in dieser Datenbank:

- Großstadtklein (Deutschland 2013)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Großstadtklein
(Deutschland 2013)
- Jürgen - Heute wird gelebt
(Deutschland 2017)