//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)
- Zombex - Walking of the Dead
(USA 2013)
- Godzilla - Planet der Monster
(Japan 2017)
- Düstere Wälder
(Österreich 2016)
- Eat Locals
(Großbritannien 2016)
- Mother!
(USA 2017)
- Cargo
(Australien 2017)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)



2-Headed Shark Attack

(USA 2012)

Originaltitel: 2-Headed Shark Attack
Alternativtitel:
Regie:
Christopher Ray
Darsteller/Sprecher: Carmen Electra, Charlie O´Connell, Brooke Hogan, Gerald Webb, David Gallegos, Christina Bach, Ashley Bissing,
Genre: - Komödie - Horror/Splatter/Mystery


Eine kleine Truppe Studenten begibt sich in den Pazifik, um hier etwas über Nautik zu lernen. Natürlich haben die jungen Damen und Herren aber hauptsächlich Sex und Rumgeprolle im Sinn. Dann allerdings rammt die kleine Jacht einen Hai und schlägt Leck. Mit Ach und Krach können sich alle auf ein nahegelegenes Atoll retten, doch Hilfe dürfte nicht in Sicht sein. Als dann ein Hai mit zwei Köpfen zum Angriff übergeht und das Atoll durch ein Seebeben im Meer zu versinken droht, scheint alles verloren....

Auch der Zuschauer dürfte hier verloren sein. Hai-Horrorfilme waren immer populär, und in den letzten Jahre gab es ein inflationäre Vielzahl Vertreter aus diesem Genre inklusive dem beliebten “SHARNADO”. Eines ist diesen gnazen Filmen gemeinsam: Bis auf “DER WEISSE HAI” sind alle so genannte Trashfilme. Inhaltlich und inszenatorisch nämlich totale Bananen. Bei der Produktionsfirma “The Asylum” ist man sich dessen bewusst, produziert man absichtlich am Fließband Filme dieses Themas und übertrifft sich mit Absurditäten, so in diesem Falle eben ein Hai mit zwei Köpfen. Die Tricks sind wie immer, nämlich als solche zu erkennen und eher schlecht bis mittelmäßig am Computer generiert, dazu gibt es die üblichen hohlen Charaktere – und Studenten sind offenbar immer am dämlichsten – die unlogisch handeln und neben dummen Sprüchen und prolligem Verhalten meist aus dem Modelkatalog entstammen. So haben die Damen neben Silikontitten recht knappe Bikinis an ihrem Körper und die Jungs neben wenig Hirn Sixpacks und dicke Oberarme. Immerhin darf man Trash-Ikönchen Carmen Electra bewundern, vor allem dabei, wie sie wie erwähnt Silikontitten und knappen Bikini trägt. Nach dem Megatrash “SHARKNADO” oder dem sehr gelungenen “BAIT – HAIE IM SUPERMARKT” sehen aber praktisch alle anderen Haifilme sehr blass aus, und “2-HEADED SHARK ATTACK” ist auch ohne diese Vergleiche eher unteres Mittelfeld. Auch für Trashfreunde ist das Ganze eher bloß ein Film von vielen. (Haiko Herden)




Alles von Christopher Ray in dieser Datenbank:

- 3-Headed Shark Attack (USA 2015)
- 2-Headed Shark Attack (USA 2012)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE