//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Abenteuer von Chris Fable
(USA 2010)
- Humans - Staffel 1
(Großbritannien, Schweden, USA 2015)
- The Great Wall
(Australien, China, Hongkong, Kanada, USA 2016)
- Aftermath - Staffel 1
(USA 2016)
- Gefangen im Hexenhaus
(USA 2017)
- Queen Kong
(Deutschland, Großbritannien 1976)
- Xin - Die Kriegerin
(China 2009)
- 5-Headed Shark Attack
(USA 2007)
- Dark Matter - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Ghostbusters
(USA 2006)
- Wilde Mädchen des nackten Westens
(USA 1962)
- Da Block Party
(USA 2004)
- Nightscape - No Streets, No Lights, No Exits
(USA 2012)
- The Other Side of the Door
(Großbritannien, Indien 2016)
- The Leftovers - Staffel 3
(USA 2016)
- Der Kult - Die Toten kommen wieder
(USA 2016)
- The Strain - Staffel 4
(USA 2017)
- Eaters - Sie kommen und werden dich fressen
(USA 2015)
- Wrong Turn 6 - Last Resort
(USA 2014)
- Boy Missing
(Spanien 2016)
- Incorporated - Staffel 1
(USA 2016)
- Motel - The First Cut
(USA 2008)
- Closer To God - Frankensteins Kinder
(USA 2014)
- Underground Werewolf
(USA 1988)



Insidious: Chapter 2

(Kanada, USA 2013)

Originaltitel: Insidious: Chapter 2
Alternativtitel:
Regie:
James Wan
Darsteller/Sprecher: Patrick Wilson, Rose Byrne, Barbara Hershey, Ty Simpkins, Lin Shaye, Leigh Whannell, Michael Beach,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Vorgeschichte siehe Teil 1. Für Familie Lambert ist der Spuk noch nicht vorbei. Das Medium Elise ist zwar tot, aber in dem Haus der Großmutter, in das man nun gezogen ist, geschehen verschiedene sehr gruselige Dinge. Josh hat sich ziemlich verändert und wird nun von der „Schwarzen Braut“ verfolgt. Mehrere Geisterjäger eilen zu Hilfe...

Da „INSIDIOUS“ recht erfolgreich und zudem noch ganz ordentlich war, musste natürlich schnell ein zweiter Teil her. Dieser schließt direkt an den Vorgänger an und diesen sollte man auch unbedingt gesehen haben, sonst bringt Teil 2 nichts, auch wenn es ein paar Rückblicke gibt. „INSIDIOUS 2“ ist insgesamt ein ziemlich typischer Gruselhaus-Vertreter, der kaum neue Ideen mit sich bringt, höchstens kleine im Detail, man denke da beispielsweise an das Dosentelefon, mit dem das Kind mit dem Monster im Schrank kommuniziert. Das Drehbuch schafft es zudem kaum, Spannung zu kreieren. Einzig bei den klassischen und tausendfach gesehenen Gänsehautdingen kann etwas Suspense kreiert werden, doch am Ende wird jegliche Logik über den Haufen geworfen. Man merkt, dass man krampfhaft versucht, eine Fortsetzung drehen zu können, um gar ein neues Franchise zu starten, aber irgendwie springt der Funke dann doch nicht über. Mehr als ein netter Horrorhaus-Film ist „INSIDIOUS 2“ leider nicht geworden. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von James Wan in dieser Datenbank:

- Conjuring 2 (USA 2016)
- Insidious: Chapter 2 (Kanada, USA 2013)
- Insidious (USA 2010)
- Dead Silence (USA 2007)
- Saw (USA 2004)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE