//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Law & Order:Special Victims Unit (Episodenführer Staffel 1)
(USA 1999)
- Escalation
(Italien 1968)
- Byzantium
(England, USA, Irland 2012)
- Gänsehaut
(USA 2015)
- Henry - Portrait Of A Serial Killer
(USA 1986)
- Boxenluder - Heiße Teufelchen
(Großbritannien 2003)
- Seance - Beschwörung des Teufels
(USA 2011)
- Eine schrecklich nette Familie - Staffel 4
(USA 1990)
- Angel of Death 2
(Deutschland, Dominikanische Republik, Frankreich, Italien 2007)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 61-70 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Junges Blut Für Dracula
(USA 1970)
- Snake Megadeath
(USA 2008)
- It Stains the Sands Red
(USA 2016)
- Jürgen - Heute wird gelebt
(Deutschland 2017)
- Cell 213
(Kanada 2010)
- 88 Minutes
(Deutschland, Kanada, USA 2007)
- Seed 2
(Kanada, USA 2014)
- Es
(USA 2017)
- The Mermaid
(China 2016)
- Twin Peaks - Staffel 3
(USA 2017)
- Finding Ms. Right
(USA 2012)
- Megavixens
(USA 1970)
- Metalhead
(Island 2011)



Dich kriegen wir auch noch

(USA 1998)

Originaltitel: Disturbing Behaviour
Alternativtitel:
Regie:
David Nutter
Darsteller/Sprecher: James Marsden, Katie Holmes, Nick Stahl, Steve Railsback, Chris Owens, William Sadler, Michelle Skalnick,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery


Teenie Steve Clark und seine Familie ziehen von Chicago nach Cradle Bay, eine Insel vor Washington und gleichzeitig ein wahr gewordener amerikanischer Traum. An der Schule lernt er Gavin kennen, der ihm berichtet, dass die Schule streng nach Gruppen unterteilt ist. Es gibt die Skater, es gibt die unbeliebten Intelligenten, die Autofreaks und die Blue Ribbons. Die Blue Ribbons sind Schüler, die extrem gut in der Schule und nicht aufmüpfig gegenüber Lehrer sind. Gavin leidet unter der Paranoia, dass es eine Verschwörung gibt. Bald schon können Gavin und Steve eine merkwürdige Versammlung belauschen, in der Gavin´s Eltern mit dem Rektor der Schule sprechen und einem „Wochenendseminar“ für Gavin zustimmen, nach welchem er der Schule positiv gegenüber tritt. Panisch versucht Gavin sich davon zu machen, doch Steve glaubt immer noch nicht, dass etwas nicht stimmt und nimmt Gavin sogar seine Waffe weg. Am nächsten Montag ist Gavin wie ausgewechselt, ordentliche Klamotten und ein großer Streberdrang. Steve kämpft nun dagegen an und findet unglaubliches heraus.

Der amerikanische Traum frißt sich selber, das haben wir schon in vielen Filmen gesehen. Es handelt sich bei „DICH KRIEGEN WIR AUCH NOCH!“ um das Kinodebüt von David Nutter, der schon unzählige gute „AKTE X“-Folgen inszeniert hat. Man merkt es auch, den ein bißchen „AKTE X“-Atmosphäre ist auch hier enthalten, was wohl nicht zuletzt an der Musik liegt, die von „AKTE X“-Veteran Mark Snow geschrieben wurde und an dem Drehort Vancouver. Der Film selbst ist allerdings nicht allzu spektakulär und spannend, eben ein weiterer Teenie-Horrorfilm, der nach „SCREAM“ auf der Welle mitritt, aber trotzdem durchaus sehenwert, ganz besonders wegen Katie Holmes („DER EISSTURM“), der ich eine große Karriere voraushoffe. Blutige Effekte gibt es so gut wie keine, in einer Szene reißt ein Blue Ribbon einem anderen einen Nasenring raus, das ist aber auch schon fast alles. Insofern ist die FSK 18-Freigabe ein wenig fraglich.

Die DVD hat folgende Features: Kapitelanwahl, die Wahl zwischen Dolby Digital und Dolby 5.1, als Sprache leider nur Deutsch. Dann gibt es ein paar sehr kurze Texttafeln zu den Schauspielern James Marsden, Katie Holmes und dem Regisseur David Nutter. Dann gibt es noch ein nettes Making Of mit Interviews der Stars und Informationen zur Story. Abschließend gibt es dann Filmtrailer zu „HIGHLANDER 2+3“, „STEEL TRAIN“, „KNOCK OFF“, SUPER MARIO BROS“ und „DICH KRIEGEN WIR AUCH NOCH!“ und noch einen Videoclip von THE FLYS, die einen guten Song zum Film beigetragen haben.

Vorsicht, es gibt auch eine FSK 16-DVD, die man besser im Regal stehen lassen sollte. (Haiko Herden)

Wenn eine ganze Familie gegen den Willen ihrer Sprößlinge von der Stadt aufs öde Land umzieht, bedeutet das meist nichts Gutes. Das auf einer Insel vor der Küste gelegene Kaff Cradle Bay ist so ein Ort, an den verbannt zu werden für jeden Teenager die Strafe des Lebens ist. Steve Clark gehört zu den Unglückseligen, dessen Familie ausgerechnet nach Cradle Bay zieht. Hier sind alle Schüler in Fraktionen mit ziemlich extremen Verhaltensweisen eingeteilt: Autobastler, Computerfreaks, Skater - und Blue Ribbons. Letztere sind ein Haufen arschkriechender Schleimer, die brav und strebsam sind, nur die besten Noten haben, in der Pause Kuchen für den Kirchenbasar verkaufen und sich zum Milch trinken in der Joghurt-Bar treffen. Die perfekten Kinder, der Traum aller amerikanischen Eltern. Unangenehm ist nur eine kleine Nebenwirkung: sie neigen nämlich beim geringsten Anlaß zu heftigen Gewaltausbrüchen.

Steve freundet sich mit Gavin an, dem einzigen Individualisten, der sich bisher erfolgreich jeder Zugehörigkeit zu einer dieser Gruppen entziehen konnte. Bald finden sie heraus, dass die Gehirnwäschen des Schulpsychiaters der Grund für das abartige Verhalten der Blue Ribbons sind. Nun wird auch Gavin von seinen Eltern gezwungen, sich einer solchen Behandlung zu unterziehen, und er mutiert wie die anderen zum gewalttätigen Strebermonster. Jetzt bleibt Steve nicht mehr viel Zeit, seine Haut zu retten und den gräßlichen Spuk zu bekämpfen.

Amerikanischer Highschool Horror mit einer gewissen satirischen Note. Die Stärke des Films liegt in den guten Schauspielern. James Marsden, Nick Stahl und Katie Holmes gehören zu der Sorte junger Akteure, mit deren unverkrampftem Auftreten und sexy Aussehen sich die Teenies gerne identifizieren. Die drei spielen einfach sich selbst, und damit liegen sie mitten in der Realität. Wie überhaupt auch das ganze Thema, denn dass Schülern systematisch die Gehirne manipuliert werden, ist in der heutigen Zeit um ein Vielfaches wahrscheinlicher, als dass irgendwelche komischen Monster aus dem Nichts auftauchen. Da es kaum Gemetzel gibt, ist das lächerliche deutsche Jugendverbot des Films wieder mal eher als Akt staatlich verfügter Geschäftsschädigung der Videohändler zu sehen. Es gibt auch eine Version ab 16, es ist mir aber schleierhaft, was man aus der Originalversion etwa rausschneiden könnte. Einer der Mutanten entkommt übrigens am Ende, klar, damit es im nächsten Jahr einen "Dich kriegen wir immer noch" geben kann... (Gino Sandberg)

Steve zieht neu nach Cradle Bay und freundet sich mit Rachel und Gavin an, weil die meisten anderen Jugendlichen entweder total durchgeknallt sind oder aber perfekte Jugendliche, wie die Eltern sie sich vorstellen. Schnell findet Steve raus, dass der Schulpsychologe offensichtlich etwas mit den renintenten Schülern anstellt und diese auf wundersame Weise danach wie umgewandelt sind und liebenswert erscheinen. Gehirnwäsche? Leider rasten einige dieser Umgedrehten ab und zu mal aus und dann wird es blutig. Auch Gavin gehört bald zu den Opfern und Steve denkt nur noch daran, sich selber, Rachel und seine Schwester zu retten, aber die anderen sind schon hinter ihm her...

"DICH KRIEGEN WIR AUCH NOCH" schwimmt ganz eindeutig auf der durch "SCREAM" ausgelösten Teenie-Horror-Welle mit, kann aber ebenso wie "DÜSTERE LEGENDEN" und zum Teil auch "THE FACULTY" überzeugen, weil er sich selber nicht zu ernst nimmt und einfach Spaß macht. Natürlich ist die Handlung meist vorhersehbar und die inhaltlichen Parallelen zu "THE FACULTY" sind unübersehbar, auch wenn hier werder übernatürliche Dinge noch Ausserirdische vorkommen. Es ist das alte "INVASION OF THE BODYSNATCHERS"-Motiv, aber wen stört das schon, wenn gute Schauspieler, hier besonders Katie Holmes (bekannt aus Dawson´s Creek), und eine ordentliche Regie (David Nutter, bekannt als AKTE X - Regisseur) die knapp anderthalb Stunden kurzweilig werden lassen?

Die DVD sollte man sich unbedingt in der FSK 18 Fassung besorgen, auch wenn der Film eigentlich nicht besonders hart ist, aber geschnittene FSK 16 Fassungen sind grundsätzlich abzulehnen.

Als Bonusmaterial enthalten sind ein Making Of, eine Trailershow und ein gutes Musikvideo. Unverständlicherweise kann man sich den Film lediglich auf Deutsch ansehen, was mehr als ärgerlich ist und Untertitel gibt es auch keine. Da sollte sich Highlight aber wirklich schämen und mal die Collector´s Editionen von BMG u.ä. ansehen. Bild und Ton der DVD sind hingegen völlig in Ordnung. (Highlight DVD) (A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von David Nutter in dieser Datenbank:

- Terminator - Sarah Connor Chronicles - Staffel 1 (USA 2007)
- Dark Angel - Pilot (USA 2000)
- Dich kriegen wir auch noch (USA 1998)
- Millennium - Der jüngste Tag (USA 1996)
- Millennium - Einmal ein Star sein (USA 1996)
- Millennium - Gehenna (USA 1996)
- Space 2063 - In der Höhle des Löwen (USA 1995)
- Space 2063 - Pilot (USA 1995)
- Trancers 5 - Der Kampf um den magischen Kristall (USA 1995)
- Trancers 4 - Jack Of Swords (USA 1994)
- Akte X - Die Botschaft (USA 1993)
- Akte X - Ein neues Nest (USA 1993)
- Akte X - Eis (USA 1993)
- Akte X - Lazarus (USA 1993)
- Akte X - Verwandlungen (USA 1993)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE