//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)
- Plötzlich Papa
(Franreich 2016)
- Humans - Staffel 2
(Großbritannien 2016)
- Afterdeath
(Großbritannien 2015)
- Die Glorreichen Sieben
(USA 2016)
- Halt And Catch Fire - Staffel 3
(USA 2016)
- Guts Of A Beauty
(Japan 1986)
- SMS für dich
(Deutschland 2016)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 3
(Kanada 2017)



Deathgasm

(Neuseeland 2015)

Originaltitel: Deathgasm
Alternativtitel:
Regie:
Jason Lei Howden
Darsteller/Sprecher: Milo Cawthorne, James Blake, Kimberley Crossman, Sam Berkley, Daniel Cresswell, Delaney Tabron, Stephen Ure,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Die Mutter von Metall-Freak Brodie wird in die Psychiatrie eingewiesen, weswegen Brodie nun nach Greypoint zu seinem Onkel ziehen muss. Der Ort ist langweilig und spießig, doch dann lernt er in einem Plattenladen den coolen Zakk kennen, mit dem er eine Metalband namens “Deathgasm” gründet. Als die neue Musikgruppe einen Song von einem kürzlich ermordeten Metalmusikers nachspielt, holen sie das Böse in die Stadt, das die Bewohner nach und nach in Dämonen verwandelt...

Dieser neuseeländische Film bringt zusammen, was zusammengehört, nämlich Horror und Metal Musik. Es beginnt fast wie ein Coming-of-Age-Movie,bei dem ein Außenseiter versucht, zu sich selbst zu finden. Das geht mit netten Sprüchen und teils schön trockenem Humor vor sich. Es wird nie wirklich albern, der Film nimmt seine Figuren ernst. “DEATHGASM” nimmt sich nämlich die Zeit, die Charaktere einzuführen, um dann in der zweiten Hälfte das Wort “Horror” ganz groß zu schrieben, denn es geht ordentlich saftig zu Sache. Die meistten Effekte erscheinen auf jeden Fall handgemacht.
Ob man jetzt letztlich von einem Kultfilm sprechen kann, soweit möchte ich dann vielleicht doch nicht gehen, aber das ist tolle Unterhaltung für alle Freunde des Genres. Und außerdem zollt der Film dann auch noch dem Neuseeländer Peter Jackson Tribut, denn man sieht des Öfteren mal jemanden in einem “BAD TASTE”-T-Shirt herumlaufen. Immerhin hat der Regisseur auch schon mit dem Maestro bei der “HOBBIT”-Trilogie zusammengearbeitet. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Jason Lei Howden in dieser Datenbank:

- Deathgasm (Neuseeland 2015)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE