//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Abenteuer von Chris Fable
(USA 2010)
- Humans - Staffel 1
(Großbritannien, Schweden, USA 2015)
- The Great Wall
(Australien, China, Hongkong, Kanada, USA 2016)
- Aftermath - Staffel 1
(USA 2016)
- Gefangen im Hexenhaus
(USA 2017)
- Queen Kong
(Deutschland, Großbritannien 1976)
- Xin - Die Kriegerin
(China 2009)
- 5-Headed Shark Attack
(USA 2007)
- Dark Matter - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Ghostbusters
(USA 2006)
- Wilde Mädchen des nackten Westens
(USA 1962)
- Da Block Party
(USA 2004)
- Nightscape - No Streets, No Lights, No Exits
(USA 2012)
- The Other Side of the Door
(Großbritannien, Indien 2016)
- The Leftovers - Staffel 3
(USA 2016)
- Der Kult - Die Toten kommen wieder
(USA 2016)
- The Strain - Staffel 4
(USA 2017)
- Eaters - Sie kommen und werden dich fressen
(USA 2015)
- Wrong Turn 6 - Last Resort
(USA 2014)
- Boy Missing
(Spanien 2016)
- Incorporated - Staffel 1
(USA 2016)
- Motel - The First Cut
(USA 2008)
- Closer To God - Frankensteins Kinder
(USA 2014)
- Underground Werewolf
(USA 1988)



Reeperbahn

(Deutschland 2015)

Originaltitel: Reeperbahn
Alternativtitel:
Regie:
Timo Rose
Darsteller/Sprecher: Timo Rose, Vanessa Eichholz, Rebekka Mueller, Nikolai Will, Max Evans, Tessa Bergmeier, Ewa Niziuk,
Genre: - Thriller


Sarah arbeitet als Prostituierte auf der Reeperbahn. Das Leben ist für sie schlecht, und auch ihr Bruder Markus schlägt sich als Kleinkrimineller durch. Er schuldet ausgerechnet Sarahs Zuhälter Uffuk Geld, weshalb ihm eine vermeintlich gute Idee kommt. Er will einen eigenen Zuhälterring aufbauen. Doch das geht vollkommen schief, weil ihn niemand so richtig ernst nimmt. Nur Uffuk will dem ungeliebten Menschen eine Lektion erteilen. Eine blutige...

Regisseur Timo Rose gehörte zur Liga, die den Amateurhorrorfilm in Deutschland bekanntgemacht hat. Zusammen mit Olaf Ittenbach, Andreas Schnaas und weiteren. Interessanterweise hat es keiner von ihnen geschafft, die Passion zum richtigen Beruf zu machen und davon leben zu können, keiner hat es geschafft, größere Filme zu produzieren. Timo Rose ist zumindest stetig dabei und – bis auf ein paar zeitweilige Rückschritte, die vermutlich eher aus einem Spaßbedürfnis heraus entstanden – gab es auch immer eine kleine Steigerung. Nach der Found.Footage-Serie „NATURE“ gibt es nun einen weiteren Spielfilm, der wiederum eine Steigerung zeigt, doch auch deutlich macht, dass es immer noch nicht möglich ist, ein Niveau zu erreichen, das man als wirklich professionell bezeichnen kann. Auch „REEPERBAHN“ haftet irgendwie das Amateurhafte an. Sei es bei den Darstellern, die zumeist das Schauspielern nur als Hobby haben, sei es der Einsatz von Musik oder auch das Drehbuch, welches nicht sehr stringent ist. Natürlich ist das Ganze trotzdem sehenswert und der bisherige Schaffenshöhepunkt von Rose, doch es ist immer noch deutlich Luft nach oben. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Timo Rose in dieser Datenbank:

- Reeperbahn (Deutschland 2015)
- Unrated - The Movie (BRD 2009)
- Mutation: Annihilation (BRD 2006)
- Legend Of Moonlight Mountain, The (BRD 2005)
- Lord Of The Undead (BRD 2004)
- Ouzu, Stoff & Taschentücher (BRD 2004)
- Rigor Mortis (BRD 2003)
- Generation: Dead - Mutation 2 (BRD 2001)
- Midnight´s Calling (BRD 2001)
- Mutation (BRD 2000)
- Todesengel, Der (BRD 1998)
- Letzte Grab, Das (BRD )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE