//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Ghost In The Shell (2017)
(USA 2017)
- Kong Island - Mighty Gorga
(USA 1969)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)
- The Assassin
(Hongkong 1993)
- Pumpkinhead - Asche zu Asche
(Großbritannien, Rumänien, USA 2006)
- Splinter
(USA 2008)
- Bone Tomahawk
(USA 2015)
- Unfriend
(Deutschland 2016)
- True North
(Deutschland, Großbritannien, Irland 2006)
- Defcon 2012 - Die verlorene Zivilisation
(USA 2010)
- Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln
(USA 2016)
- Mark Brandis - Raumkadett – Episodenführer Folge 11 - 20 (Hörspielserie)
(BRD 2017)
- Slow Fade - Die Nacht der Entscheidung
(Hongkong 1999)
- Cycle Of Fear - Prayers Beads
(Japan 2004)
- The Diabolical
(USA 2015)
- Batman vs. Superman: Dawn of Justice
(USA 2016)
- Footsoldiers Of Berlin
(Großbritannien 2012)
- Die Bande Des Captain Clegg
(England 1962)
- Valerian - Die Stadt Der Tausend Planeten
(Frankreich 2017)
- London Has Fallen
(Bulgarien, Großbritannien, USA 2016)
- Stryker
(Philippinen, USA 1983)
- Werewolf Rising
(USA 2014)
- Planet der Stürme
(Sowjetunion 1962)
- See No Evil 2
(USA 2014)



Schulmädchen-Report 2 - Was Eltern den Schlaf raubt

(Deutschland 1971)

Originaltitel: Schulmädchen-Report 2 - Was Eltern den Schlaf raubt
Alternativtitel: Neue Schulmädchen-Report, Der
Regie:
Ernst Hofbauer
Darsteller/Sprecher: Friedrich von Thun, Christine Snyder, Rosl Mayr, Karin Götz, Hans Heiking, Juergen Emanuel, Rolf Castell,
Genre: - Drama - Erotik


Der erste Schulmädchen-Report war so erfolgreich, dass ein zweiter Teil ganz schnell produziert worden. Wie im Vorgänger will man angeblich die Eltern dazu anhalten, die Augen offen zu halten, Tatsächlich geht es aber nur darum, zu provozieren und möglichst viele junge Mädchen nackt zu zeigen. In der ersten Geschichte geht es um drei Schülerinnen, die ihren Lehrer verführen und ihn dann erpressen, was ein übles Ende nimmt. In einer weiteren Geschichte erkennt ein Vater, dass seine Tochter sich mit allzu viel älteren Männern eingelassen hat, was ebenfalls zu einem bitteren Ende führt. Danach geht es um zwei junge Männer, die ein Mädchen mit Drogen gefügig machen und später um ein paar Jungen und Mädels auf dem Land, die ihre Unschuld verlieren wollen. Zwischendurch kommt pseudo-psychologisches Gequatsche sowie die bekannten Straßenumfragen, die von Friedrich von Thun inszeniert sind. Alles in allem ist Teil 2 praktisch wie Teil 1, man hat keine Experimente gewagt und entsprechend ist der Film auch heute noch sehenswert, wenn auch eher aus kulturhistorischer Sicht. Die späteren Teile werden dann ein wenig mehr Nacktheit und noch viel mehr Plattheit präsentieren. (Haiko Herden)


Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Ernst Hofbauer in dieser Datenbank:

- Wenn die Prallen Möpse hüpfen (BRD 1974)
- Frühreifen-Report (BRD 1973)
- Neue Heiße Report: Was Männer Nicht Für Möglich Halten, Der (BRD 1971)
- Erotik Im Beruf – Was Jeder Personalchef Gern Verschweigt (BRD 1971)
- Schulmädchen-Report 2 - Was Eltern den Schlaf raubt (Deutschland 1971)