//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Fear The Walking Dead - Staffel 4
(USA 2018)
- The Jurassic Games
(USA 2018)
- Altered Carbon - Staffel 1
- Tomb Raider
(Großbritannien, USA 2018)
- A Quiet Place
(USA 2018)
- Jumanji - Willkommen im Dschungel
(USA 2017)
- Happy Deathday
(USA 2017)
- Sharknado 6 - The Last One
(USA 2018)
- Kiss Daddy Goodnight
(USA 1987)
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)



Megavixens

(USA 1970)

Originaltitel: Cherry, Harry & Raquel!
Alternativtitel:
Regie:
Russ Meyer
Darsteller/Sprecher: Larissa Ely, Linda Ashton, Charles Napier, Bert Santos, Frank Bolger, Uschi Digard,
Genre: - Thriller - Komödie


Da seine Silbermine an der mexikanischen Grenze erschöpft ist, lässt sich Sheriff Harry mit dem Drogengangster Franklin ein. Es beginnt mit kleinen Aufträgen wie Fahrerdiensten, wobei der die Prostituierte Raquel des Öfteren transportieren muss. Doch nun soll er einen Schmuggler beseitigen. Er versagt allerdings und der Mann überlebt und will sich nun rächen. Harry aber hat andere Dinge im Kopf, um sich mit so etwas Nichtigem zu beschäftigen, denn immerhin gibt es ja noch seine Freundin Cherry...

Nach einigen etwas ernsteren Filmen bringt Regisseur Russ Meyer wieder eine leichtherzigere Komödie auf den Markt. Kurzweil ist angesagt sowie die üblichen „dicken Titten“, wenn man das mal dergestalt in Worte kleiden darf. Auch eine gewisse Portion Gewalt, gelungene Bildkompositionen und sogar etwas Psychedelik runden das Ganze zu einem Potpourri der guten Laune ab, und nicht zuletzt ist „MEGAVIXENS“ wohl einer der bekanntesten Streifen des Mannes. Die Story allerdings ist mau, was vermutlich allerdings so beabsichtigt war. In Erinnerung bleiben vor allem die weiblichen Hauptdarsteller, vor allem Lack-und-Leder-Uschi Digard. (Haiko Herden)




Alles von Russ Meyer in dieser Datenbank:

- Pandora Peaks (USA 2003)
- Amazonen auf dem Mond (USA 1987)
- Supervixens - Eruption (USA 1975)
- Megavixens (USA 1970)
- Vixen! - Ohne Gnade, Schätzchen (USA 1968)
- Null Null Sex (USA 1968)
- Mondo Topless (USA 1966)
- Satansweiber von Tittfield, Die (USA 1965)
- Im Garten der Lust (USA 1965)
- Lorna (USA 1964)
- Wilde Mädchen des nackten Westens (USA 1962)
- Eva und der Mann für alles (USA 1961)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE