//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Wie schmeckt das Blut von Dracula?
(England 1969)
- Johnny Sinclair - Episodenführer Folge 1-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2018)
- Moonlight
(USA 2016)
- Peaky Blinders - Gangs Of Birmingham - Staffel 4
(Großbritannien 2017)
- Schach dem Roboter
(Frankreich 1976)
- Dolan´s Cadillac
(Großbritannien 2009)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MindNapping - Giallo
(BRD 2017)
- Die Verstoßenen - Am Rande der Apokalypse
(Kanada 2003)
- The Guest
(USA 2014)
- The Butchers - Meat & Greet
(USA 2014)
- Colony - Staffel 2
(USA 2017)
- Visit - Eine außerirdische Begegnung
(Dänemark, Finnland 2015)
- Gyo - Der Tod aus dem Meer
(Japan 2012)
- Shin Godzilla
(Japan 2016)
- Get Out
(USA 2017)
- Geheimagent Barrett Greift Ein
(USA 1965)
- Daimajin - Frankensteins Monster erwacht
(Japan 1966)
- Den Sternen so nah
(USA 2017)
- Liebe zwischen den Meeren
(Neuseeland, USA 2016)
- Another Earth
(USA 2011)
- Don´t Knock Twice
(Großbritannien 2016)
- Das Weihnachtsfest der March Schwestern
(USA 2012)



Turbo Kid

(Kanada, Neuseeland 2015)

Originaltitel: Turbo Kid
Alternativtitel:
Regie:
François Simard, Anouk Whissell, Yoann-Karl Whissell
Darsteller/Sprecher: Munro Chambers, Laurence Leboeuf, Michael Ironside, Edwin Wright, Aaron Jeffery,
Genre: - Action/Abenteuer - Science Fiction/Fantasy


Im Jahr 1997 ist die Erde am Ende, nicht zuletzt durch den sauren Regen. Die letzten Menschen ziehen ziellos durch die Einöde und versuchen sich der grausamen Herrschaft eines üblen Typen namens Zeus zu entziehen. Da extreme Wasserknappheit herrscht, hat Zeus es sich auf seine Fahne geschrieben, das kostbare Nass aus Menschen zu gewinnen, denn diese bestehen ja zu 90% aus selbigem. Auch der Junge Kid, der sich in einen kleinen Bunker zurückgezogen hat und mit seinem BMX-Rad die Gegend erkundet und nach brauchbaren Dingen sucht, versucht sich von Zeus fernzuhalten. Eines Tages trifft er auf eine hübsche junge Frau namens Apple und schnell stellt sich heraus, dass sie ein Roboter ist. Dann kommt noch der schweigsame Frederic dazu. Nun muss Zeus allerdings langsam zittern...

Im Jahr 1997 ist also die Menschheit ausgestorben? Das ist das Jahr meiner Hochzeit mit meiner heutigen Ehegattin. “TURBO KID” jedenfalls ist ein unglaublicher Film. Nicht nur, dass das eigentlich in der Vergangenheit liegende Jahr 1997 als Zukunft ausgegeben wird, suggeriert, dass es ein viel älterer Film ist. Auch die ganze Machart wirkt so, als hätte man es mit einem Vertreter aus den frühen Achtzigern zu tun. Wie “Mad Max” oder einer der unzähligen Endzeit-Klone jener Zeit, kommt “TURBO KID” daher, versehen mit Musik, die tatsächlich aus ebenjener Zeit hätte stammen können, die man beim Hören sofort in diese Epoche verortet. Wabernde Synthesizer und sonstiger 80er-Allerweltsrock ist zu hören. Zu sehen gibt es zudem Zauberwürfel, Walkmänner, BMX-Räder und einiges mehr. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man wirklich glauben, das Werk sei bereits 35 Jahre alt. Das ist mit viel Liebe zum Detail inszeniert, überhaupt mit viel Liebe zu Filmen jener Zeit, und der Charme überträgt sich sofort auf den Zuschauer, die sich natürlich noch zusätzlich an dem erheblichem Blutgespritze erfreuen. “TURBO KID” ist einer der Filme des Jahres und ein absolutes Muss für alle Freunde mit Faible für Retro-Endzeitmovies.



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von François Simard, Anouk Whissell, Yoann-Karl Whissell in dieser Datenbank:

- Turbo Kid (Kanada, Neuseeland 2015)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE