//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 – Staffel 4 (Episodenführer)
(USA 2013)
- LARRY BRENT (R & B) Folge 21-30 (Episodenführer) (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)



Findet Dorie

(USA 2016)

Originaltitel: Finding Dory
Alternativtitel:
Regie:
Andrew Stanton, Angus MacLane
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Kinder/Jugend - Animation


Die junge Fischdame Dorie vergisst ständig alles. Und verliert nun auch noch ihre Eltern. Zusammen mit ihren Freunden Nemo und Marlin macht sie sich auf die Suche, was lange dauert. Dann kommen die drei an die kalifornische Küste und Dorie gerät in ein Meeresinstitut, wo man sie gefangen hält. Dort freundet sich das quirlige Schuppentier mit anderen Meeresbewohnern an, besonders mit dem Tintenfisch Hank. Gemeinsam planen sie den großen Ausbruch...

„FINDET NEMO“ war unfassbar erfolgreich und beliebt, obwohl es eigentlich deutlich bessere Pixar-Filme gibt. Nun wird also Nemo zur Nebenfigur und der Sidekick Dorie mimt die Protagonistin. Die Geschichte ist ähnlich, die Optik beinahe gleich, eigentlich hätte es langweilig werden müssen. Dass es das dann doch nicht geworden ist, ist die Kunst des Pixar-Teams, die es immer wieder schaffen, Charme einzubauen und ihre Werke nicht wie Fließbandprodukte wirken zu lassen. Allerdings würde ich das hier auch nicht in die Top 5 einordnen, vielleicht noch nicht einmal in die Top 10 aller bisherigen Pixar-Streifen. Herausragend ist allerdings, dass die Hauptfigur eine echte Behinderung hat, denn Dorie hat ein extrem schlechtes Kurzzeitgedächtnis. Dass sie damit trotzdem leben kann, Freunde hat, ein gutes Wesen und mehr besitzt, ist immerhin ein guter Mehrwert zu den üblichen Zeichentrick-Moralitäten wie Familie, leb deinen Traum, glaube an dich, gib niemals auf und so weiter. Das hat doch auch einmal eine gute Aussage. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Andrew Stanton, Angus MacLane in dieser Datenbank:

- Findet Dorie (USA 2016)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE