//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)
- Plötzlich Papa
(Franreich 2016)
- Humans - Staffel 2
(Großbritannien 2016)
- Afterdeath
(Großbritannien 2015)
- Die Glorreichen Sieben
(USA 2016)
- Halt And Catch Fire - Staffel 3
(USA 2016)
- Guts Of A Beauty
(Japan 1986)
- SMS für dich
(Deutschland 2016)
- Killjoys - Space Bounty Hunters - Staffel 3
(Kanada 2017)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)



Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)

(USA 2016)

Originaltitel: Van Helsing - Season 1
Alternativtitel:
Regie:
Michael Nankin, David J. Frazee, Amanda Tapping, Jason Priestley, Simon Barry
Darsteller/Sprecher: Kelly Overton, Jonathan Scarfe, Christopher Heyerdahl, David Cubitt, Vincent Gale, Rujiya Bernard, Trezzo Mahoro, Laura Mennell, Paul Johansson, Tom Cavanah, Alison Wandzura, Hilary Jardine, Hannah Cheramy, Aleks Paunovic,
Genre: - Action/Abenteuer - Horror/Splatter/Mystery


Die USA in einer postapokalyptischen Welt in nicht allzu ferner Zukunft...eine furchtbare Vampirseuche droht, die Menschheit auszurotten und nur eine junge Frau ist die letzte Hoffnung, denn ihr Blut ist die einzig wirksame Waffe gegen die Untoten...

In Zeiten, in denen Zombie-Serien einen nicht geringen Teil des Fernsehprogrammes ausmachen - wie viele gibt es inzwischen? - ist es nicht überraschend, dass derartige Konzepte kopiert und variiert werden. Der überragende Erfolg von „The Walking Dead“ hat natürlich Epigonen nach sich gezogen, so zum Beispiel „Dominion“, wo zombie-/vampirartige Engel die Menschheit ausrotten wollen (nach leider nur zwei Staffeln wegen fehlendem Erfolges eingestellt). Da auch Vampirserien in den letzten Jahren einigermaßen erfolgreich waren (zum Beispiel „True Blood“ oder „The Strain“, jeweils langlebig mit einigen Staffeln), ist es kaum überraschend, dass diese Konzepte aufgegriffen und zu einer eigenen Serie entwickelt wurden. Herausgekommen ist „Van Helsing“ - ohne Bezug zum gleichnamigen Film vor einigen Jahren -, die in den USA bereits in die dritte Staffel geht. Nach der Ausstrahlung der ersten beiden Seasons in Deutschland in einem Streaming-Portal, gibt es die erste jetzt auch auf Blu Ray und DVD.

Durch die „Twilight“-Filme oder eben „True Blood“ war der moderne Vampir inzwischen total verweichlicht - angefangen hat dieser Blödsinn in den 90ern mit „Buffy - Im Bann Der Dämonen“ und „Angel“. In „Van Helsing“ orientiert man sich ein bisschen zurück und lässt sich beeinflussen von Filmserien wie „Blade“ oder „Underworld“, entfernt aber auch an „From Dusk Till Dawn“, „Der Omega-Mann/I Am Legend“, „Planet Der Affen“ oder John Carpenters „Vampire“. Natürlich übernimmt man Elemente aus „The Walking Dead“ (und „Resident Evil“, „28 Days/Weeks Later“) und zumindest durch die Hauptfigur gibt es einen Bezug zum klassischen „Dracula“ (immerhin vom Namen her) und eine religiöse „Erlöser“-Komponente. Man merkt schon...hier wurde aus allen möglichen Vorbildern zusammengeklaut, gut durchgerührt und ein neues Produkt zum Geldverdienen auf die Serienfans losgelassen.

Was jetzt aber so negativ klingt, ist es eigentlich gar nicht, denn „Van Helsing“ ist nicht mehr und nicht weniger als solide, actionreiche Horror-Unterhaltung, die Spaß macht. Eine fortlaufende Handlung, ein düsteres Setting und einige recht gewalttätige und auch blutige Szenen, allerdings, wie es sich bei einer Fernsehserie gehört, nicht „over the top“. Die wirklich harten Szenen geschehen im Off und das Blut ist zwar nicht ausschließlich, aber ziemlich oft am Computer entstanden. Vermutlich um Kosten zu sparen, spielt die Handlung sehr oft in Innenräumen und - klar, es geht um Vampire - im Dunkeln. Trotzdem sieht die Serie gut aus, was oftmals an der schönen Beleuchtung liegt. Atmosphäre wird auch durch eine gute musikalische Untermalung geschaffen. Im Gegensatz zu manch anderer moderner Serie gibt es hier verhältnismäßig wenig nackte Haut zu sehen, obwohl die Vampirthematik dafür ja genug Ansätze böte.

Die Vampire selbst lassen sich in zwei Gruppen unterteilen, zum einen die zombiehaften, die nur auf der Suche nach Nahrung, also Blut, sind und die intelligenten, die die Herrschaft über die Welt übernehmen wollen. Gegen die kämpft die mysteriöse Van(essa) Helsing mit einigen wenigen Mitstreitern. Was eigentlich zu der apokalyptischen Situation geführt hat, erfährt man nur langsam und scheibchenweise, teilweise durch Rückblenden (wie in Episode 2), das ist aber letztlich auch gar nicht so wichtig, denn man wird am Anfang der Serie direkt in die Szenerie geschmissen und es geht sofort in die Vollen.

Bei der (optischen) Umsetzung hat man sich sehr stark an der Comicvorlage orientiert, fast jede Szene sieht aus, wie ein Comic-Panel, was die Serie sehr stylisch erscheinen lässt, trotz des heute so angesagten schmuddeligen Looks. Und wie es heutzutage ebenfalls üblich ist, kann man die Figuren nicht immer eindeutig als „gut“ oder „böse“ einordnen. Jede und jeder - auf Seiten der Menschen und der Vampire - hat irgendwelche Geheimnisse oder Leichen im Keller und man muss schon dran bleiben, um nicht den Anschluss zu verlieren. Ganz klar, auch „Van Helsing“ ist keine Serie, die man nur gelegentlich ansehen kann.

Bei der Besetzung finden sich keine ganz bekannten Namen. Hauptdarstellerin Kelly Overton konnte schon Erfahrung mit Vampiren in „True Blood“ sammeln und liefert hier eine überzeugende Vorstellung ab. Auch Darsteller wie Jonathan Scarfe, Christopher Heyerdahl, David Cubitt und Paul Johansson hat man schon in vielen Serienauftritten und Filmrollen gesehen, ohne, dass sie bisher große Stars geworden sind. So fügen sie sich in die einfach nur unterhaltsame und grundsolide SYFY-Produktion ein.

In Deutschland ist die erste Staffel von „Van Helsing“ auf DVD und Blu Ray bei Pandastorm erschienen. Die Bildqualität der 3-Blu Rays in Amaray-Hülle entspricht dem, was man von einer aktuellen TV-Produktion erwartet. Die Optik ist insgesamt düster und die Farben entsättigt, was aber als Stilmittel gewollt ist, um eine trostlose Atmosphäre zu schaffen. Beim deutschen und englischen Ton gibt es nichts auszusetzen, entsprechende Untertitel sind ebenfalls enthalten. Für Bonusmaterial zu den 13 Folgen hat es leider nicht gereicht, möglicherweise hat man beim Label kein großes Vertrauen in die Serie und wollte Geld sparen. Schade.



EPISODE 01 - SCHLAFENDE SCHÖNHEIT (Help Me)
Einige Zeit nach einer Katastrophe, die die Welt komplett verändert hat. Vampirartige Wesen sind dabei, die Menschheit auszurotten und die wenigen Überlebenden haben kaum noch eine Chance. In einem ehemaligen Krankenhaus bewacht der Soldat Axel eine in todesähnlichem Tiefschlaf befindliche junge Frau, ohne zu wissen, warum diese angeblich so wichtig für das Überleben der Menschheit ist. Als er eine Gruppe von Überlebenden in das zur Festung ausgebaute Krankenhaus lässt und bald darauf die zombiehaften Vampire angreifen, erwacht die junge Frau namens Vanessa Helsing und überrascht mit besonderen Fähigkeiten im Kampf. Sie will sich sofort auf die Suche nach ihrer kleinen Tochter in der zerstörten Stadt Seattle machen, doch das ist gar nicht so einfach...


Episode 02 - VANESSA SEWARD (Seen You)
Rückblende: Während Vanessa für ihre Tochter irgendwie einen schönen Geburtstag hinbekommen will, droht den USA durch Vulkanausbrüche und Erdbeben große Gefahr, da der Supervulkan unter dem Yellowstone Nationalpark auszubrechen droht, was eine weltweite Katastrophe auslösen würde. Vanessa wird von einem Vampir angegriffen und schwer verletzt, so dass sie scheinbar stirbt. Im Krankenhaus stellt eine Ärztin fest, dass Vanessa, obwohl die objektiv tot sein müsste, Lebenszeichen zeigt. Das interessiert auch die US Army, die gegen eine merkwürdige Seuche kämpft, die Menschen zu blutrünstigen Bestien macht. Als der Supervulkan ausbricht, gerät die gesamte Situation außer Kontrolle, nur Vanessa liegt weiterhin in einer Art „Dornröschenschlaf“...


Episode 03 - DIE TOTE FRAU (Stay Inside)
Als ein Feeder, der mit Vanessas Blut in Kontakt gekommen ist, wieder menschliche Züge annimmt, wird immer klarer, dass sie etwas Besonderes ist und vielleicht wichtig für die Heilung der Vampirseuche sein kann. Doch auch die Vampire wollen sie haben, da sie ihre Existenz gefährdet. Als es zu einem Streit in der kleinen Gruppe im Krankenhaus kommt, geht der Stromgenerator verloren, der die UV-Lampen am Laufen hält. Axel und Vanessa müssen zum Hafen, um Ersatz zu besorgen, was sie in tödliche Gefahr bringt. Doch auch im Krankenhaus kommt es derweil zu Spannungen...


Episode 04 - DIE BUSFAHRERIN (Coming Back)
Trotz der Heilung der Ärztin „Doc“, die aber auch noch nicht wieder die Alte ist, ist die Stimmung der im Krankenhaus eingeschlossenen Gruppe angespannt und voller Misstrauen untereinander. Es wird auch immer klarer, dass einer der Anwesenden etwas zu verbergen hat und die junge Cynthia sehr wahrscheinlich keinen Selbstmord begangen hat. Vanessa will nicht nur deswegen raus in die Stadt, um ihre Tochter Dylan zu suchen. Mit Mohamad macht sie sich auf den Weg, doch sie werden beobachtet und schließlich gerät sie in die Fänge des Vampirs Julius...


Episode 05 - DAS MISTSTÜCK (Fear Her)
Vanessa befindet sich in der Gewalt der Vampire, doch die wissen erstmal nicht so recht, was sie mit ihr anfangen sollen, weil sie noch gar nicht ahnen, welche Macht sie hat. Es ist an Vanessa, dies zu zeigen. Währenddessen beginnt sich der 300 Jahre alte Vampir Dimitri für sie zu interessieren und bei den Menschen im Krankenhaus wachsen die Spannungen, weil einer von ihnen ein Mörder ist. Axel und „Doc“ schaffen es kaum noch, die Situation unter Kontrolle zu halten. Abgesehen davon werden Nahrung und Medikamente immer knapper...

Episode 06 - ICH GEB AUF (Nothing Matters)
Besprechung folgt

Episode 07 - KRIEGSOBJEKT (For Me)
Besprechung folgt

Episode 08 - AKTE 281 (Little Thing)
Besprechung folgt

Episode 09 - DIE FÜHRERIN (Help Out)
Besprechung folgt

Episode 10 - DIE BESONDERE FRAU (Stay Away)
Besprechung folgt

Episode 11 - RACHSÜCHTIGE FREUNDIN (Last Time)
Besprechung folgt

Episode 12 - OPFERLAMM (He´s Coming)
Besprechung folgt

Episode 13 - DIE LETZTE (It Begins)
Besprechung folgt
(A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Michael Nankin, David J. Frazee, Amanda Tapping, Jason Priestley, Simon Barry in dieser Datenbank:

- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer) (USA 2016)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Flight 93
(USA 2006)
- Stargate SG-1 - Dämonen
(USA 1999)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)