//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Hänsel vs. Gretel
(USA 2015)
- The Little Girl - Das Böse hat einen Namen
(Spanien 2012)
- Schatz, nimm du sie!
(Deutschland 2017)
- Moontrap - Angriffsziel Erde
(USA 2016)
- Kingsglaive – Final Fantasy XV
(Japan 2016)
- Dracula Jagt Mini-Mädchen
(England 1972)
- Vampire Girl vs. Frankenstein Girl
(Japan 2009)
- Die Mumie
(China, Japan, USA 2017)
- Doctor Who - Staffel 10
(Großbritannien 2017)
- Gladbeck
(Deutschland 2018)
- Harry Potter und der Feuerkelch
(Großbritannien, USA 2005)
- Halt And Catch Fire - Staffel 4
(USA 2017)
- Incarnate
(USA 2016)
- Dead Genesis - Der Krieg der Toten hat begonnen
(Kanada 2010)
- Sightseers
(Großbritannien 2012)
- Manson Girl
(Kanada 2009)
- Summer Of 84
(Kanada, USA 2018)
- Ben
(USA 1972)
- MINDNAPPING - Episodenführer Folge 01-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2011)
- Wie schmeckt das Blut von Dracula?
(England 1969)
- Johnny Sinclair - Episodenführer Folge 1-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2018)
- Moonlight
(USA 2016)
- Peaky Blinders - Gangs Of Birmingham - Staffel 4
(Großbritannien 2017)
- Schach dem Roboter
(Frankreich 1976)



Visit - Eine außerirdische Begegnung

(Dänemark, Finnland 2015)

Originaltitel: Visit, The
Alternativtitel:
Regie:
Michael Madsen
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Nimmt man an, das Weltall ist unendlich, dann gibt es eine unendliche Anzahl von Planeten, von denen ebenfalls eine unendliche Anzahl Leben beherbergen wird. Das ist das Wesen der Unendlichkeit. Auch wenn man sagt, dass nicht alle Planeten Leben aufweisen und somit die Anzahl jener Planeten kleiner ist als die Anzahl der Gesamtplanetenanzahl, dann ist die Anzahl dieser Leben beherbergenden Planeten trotzdem weiterhin unendlich. So funktioniert das mit der Unendlichkeit. Sie ist einfach schwer zu fassen. Und entsprechend dieser Annahme muss es auch unendlich viele intelligente außerirdische Rassen dort draußen zu geben. Und es kann gut sein, dass eine solche Rasse eines Tages die Erde besuchen wird. Doch ist die Menschheit überhaupt darauf vorbereitet? „THE VISIT“ ist eine Dokumentation, die dieser Frage nachgeht und etliche Experten befragt und das Ganze mit Spielszenen unterlegt. Vorab muss man sagen, dass der Regisseur Michael Madsen nichts mit dem gleichnamigen Schauspieler zu tun hat, auch ich bin darüber gestolpert. „THE VISIT“ spielt ein fiktives Ereignis durch, was passieren würde, wenn eine Alien-Rasse auf der Erde landen würde. Es geht um viele Aspekte. Es geht um Sicherheit (kommen die Besucher in friedlicher Absicht?), es geht um gesundheitliche Bedenken (schleppt das Raumschiff unbekannte Viren ein?), es geht um ethische Fragen, um psychologische Fragen, um politische Fragen und einiges mehr. Madsen geht der Frage nach, inwieweit man vorbereitet ist, welche Institutionen vorgesorgt haben, ob es politische und gesundheitsrelevante Protokolle gibt und vor allem, wie soll man mit den Wesen kommunizieren? Denn Plattdeutsch oder eine andere iridsche Sprache können sie sicherlich nicht. Und wie findet man heraus, was die Besucher wollen? Forschen? Wollen sie Freundschaft? Wollen sie Frieden oder Krieg? Und inwieweit sollte man die Bevölkerung informieren, ohne dass Panik entsteht? Letztendlich wird klar, dass man sich bei bei einer solchen Begegnung nur in zweiter Linie mit den Besuchern beschäftigen muss, sondern in erster Linie mit der Menschheit selbst. Zu guter Letzt beantwortet „THE VISIT“ natürlich kaum eine der Fragen, sondern stellt sie einfach nur und wirft ein paar Aspekte in den Raum. Was ja aber auch schon mal viel wert ist. Denn wie sagte schon einst der Megacomputer „Deep Thought“ in „PER ANHALTER DURCH DIE GALAXIS“? Man müsse sich erst über die Frage Gedanken machen, bevor man eine Antwort verlangt. (Haiko Herden)


Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Michael Madsen in dieser Datenbank:

- Hateful 8, The (USA 2015)
- Visit - Eine außerirdische Begegnung (Dänemark, Finnland 2015)
- Vampirkiller - Untote pflastern ihren Weg (USA 2009)
- Tooth And Nail (USA 2007)
- Croc - Das Killerkrokodil (USA 2007)
- House - Die Schuldigen werden bestraft (USA 2007)
- Boarding Gate - Ein schmutziges Spiel (Frankreich 2007)
- Scary Movie 4 (USA 2006)
- BloodRayne (Deutschland, USA 2005)
- Frankenstein auf der Jagd nach seinem Schöpfer (USA 2004)
- Kill Bill, Vol. 1 (USA 2003)
- Kill Bill, Vol. 2 (USA 2003)
- Stirb an einem anderen Tag (USA 2002)
- Stray - Der Racheengel, The (USA 1999)
- Species 2 (USA 1998)
- Desert War - Hinter feindlichen Linien (USA 1998)
- Voodoo Dawn (USA 1998)
- Fear - Im Angesicht der Angst (Kanada / USA 1997)
- Frankie The Fly (USA 1997)
- Paranormal - Im Bann der Aliens (USA 1997)
- In Control (USA 1997)
- Man With A Gun (Kanada 1996)
- Winner, The - Heisse Nächte in Las Vegas (Australien, USA 1996)
- Species (USA 1995)
- Free Willy 2 - Freiheit in Gefahr (USA 1995)
- Free Willy - Ruf der Freiheit (USA 1993)
- Reservoir Dogs - Wilde Hunde (USA 1991)
- Kill Me Again (USA 1989)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE