//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)
- Zombex - Walking of the Dead
(USA 2013)
- Godzilla - Planet der Monster
(Japan 2017)
- Düstere Wälder
(Österreich 2016)
- Eat Locals
(Großbritannien 2016)
- Mother!
(USA 2017)
- Cargo
(Australien 2017)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)



Beneath - Abstieg in die Finsternis

(USA 2013)

Originaltitel: Beneath
Alternativtitel:
Regie:
Ben Ketai
Darsteller/Sprecher: Brent Briscoe, Kurt Caceres, Eric Etebari, Jeff Fahey, Lauren Gores, Joey Kern, Ashway Lawver, Jason Masek, Larry Moran,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


George Marsh hat seinen letzten Arbeitstag in den Kohlestollen tief unter der Erde. Deshalb begleitet ihn seine neugierige Tochter, die eigentlich Anwalt werden will, heute mal mit nach unten. Doch kaum angekommen, bricht einer der Gänge ein und der Rückweg ist verschüttet. Blöderweise wird dadurch auch ein anderer Gang, der seit Jahrzehnten versiegelt war, freigelegt...

Man kann sich denken, dass in diesem Stollen etwas lauert. Wer unter Klaustrophobie leidet, dürfte bei „BENEATH“ noch eine gute Extraportion Angst erleben, denn die Filmemacher schaffen es, das Ganze ordentlich beklemmend in Szene zu setzen. Die Figuren haben Halluzinationen, bekommen Angst, misstrauen einander, und das alles in der Enge weit unter der Erde. Die Atmosphäre ist also das, was bei diesem Werk am meisten im Gedächtnis bleibt. Man muss aber auch sagen, dass die Figuren deutlich mehr Panik haben könnten und alles noch viel dramatischer hätte werden können. So lässt einen „BENEATH“ dann letztendlich zwar zufrieden, aber nicht begeistert zurück. (Haiko Herden)




Alles von Ben Ketai in dieser Datenbank:

- Beneath - Abstieg in die Finsternis (USA 2013)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE