//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- So Was Von Da
(BRD 2018)
- Star Trek Discovery - Staffel 1
(USA 2017)
- Vortex - Beasts From Beyond
(USA 2012)
- Mondo Topless
(USA 1966)
- Motorcycle Gang
(USA 1994)
- The Orville - Staffel 1
(USA 2017)
- Der Dunkle Turm
(USA 2017)
- Firestar
(Großbritannien 1991)
- Happy Burnout
(Deutschland 2017)
- A Night Of Horror 1
(Australien, Kanada, USA 2015)
- Blood Drive - Stafffel 1
(USA 2017)
- Dorian Hunter – Dämonenkiller – Episodenführer Folge 31-40 (Hörspielserie)
(BRD ab2016)
- Gespenster-Krimi (Contendo Media) - Episodenführer Folge 01-10
(BRD ab2015)
- Fear Clinic
(USA 2014)
- The Exorcist - Staffel 1
(USA 2016)
- Body - Every Little Piece Will Return
(Thailand 2007)
- Into The Badlands - Staffel 1
(USA 2015)
- Henry V - Die Schlacht bei Agincourt
(Großbritannien 1944)
- True Detective - Staffel 1
(USA 2014)
- Wild
(Deutschland 2016)
- Ghost Train
(Japan 2006)
- Ash vs. Evil Dead - Staffel 2
(USA 2016)
- Gamera The Brave
(Japan 2006)
- Akte X - Staffel 11
(USA 2018)



Wild

(Deutschland 2016)

Originaltitel: Wild
Alternativtitel:
Regie:
Nicolette Krebitz
Darsteller/Sprecher: Lilith Stangenberg, Georg Friedrich, Silke Bodenbender, Kotti Yun, Pit Bukowski, Laurie Young, Joy Maria Bai, Saskia Rosendahl,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Ania ist jung, aber schüchtern, weswegen sie sich in ihrem Job von ihrem Chef auch so einiges bieten lässt. Eines Tages läuft ihr im Stadtpark ein Wolf über den Weg, was auf sie eine faszinierende Wirkung hat. Sie beginnt sich immer mehr für Wölfe zu interessieren und vergisst darüber hinaus immer mehr ihren Alltag. Eines Tages gelingt es ihr, das Tier im Stadtpark zu fangen und in ihre Wohnung zu bringen. Der Wolf ist brandgefährlich, weswegen sie ihn in einem Raum einsperrt. Doch eines Tages bricht er aus und sie stehen sich Auge in Auge gegenüber. Daraus entwickelt sich etwas, das Anias Leben noch mehr verändern soll als alles Bisherige…

Ein Film aus Deutschland, der sich dem Werwolf-Thema widmet. Diese Tatsache, und dass weder Matthias Schweighöfer, Till Schweiger oder Karoline Herfurth mitspielen, lässt aufhorchen. Und tatsächlich dürfte „WILD“ einer der interessantesten Filmen der letzten Jahre sein, zumindest – wie erwähnt – aus Deutschland. Das liegt einerseits an der Schauspielerin Lilith Stangenberg, die vollen Körpereinsatz zeigt, gut agiert und obendrein noch gut ausschaut. Das haben offenbar auch andere bemerkt, und so bekam die junge Dame den „German Film Critics Association Award“ sowie je eine Nominierung für den „Deutschen Filmpreis“ sowie dem „Jupiter Award“. Ihre Verwandlung vom schüchternen, grauen Mäuschen bis zum Vamp mit animalischen Ausprägungen, das macht sie extrem hervorragend. Andererseits liegt es auch an der allgemeinen Inszenierung, die mitunter ein wenig an Arthouse oder Autorenkino erinnert. Ein insgesamt sehr eigenartiger, eigensinniger, ungewöhnlicher Film, den man sehen sollte, wenn man ein Faible für Wölfe hat. (Haiko Herden)




Alles von Nicolette Krebitz in dieser Datenbank:

- Wild (Deutschland 2016)
- 99 Euro Films (BRD 2003)
- Tunnel, Der (BRD 2001)
- Fandango - Members only (BRD 2000)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Vermessung der Welt, Die
(Deutschland, Österreich 2012)
- Wild
(Deutschland 2016)