//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)
- Zombex - Walking of the Dead
(USA 2013)
- Godzilla - Planet der Monster
(Japan 2017)
- Düstere Wälder
(Österreich 2016)
- Eat Locals
(Großbritannien 2016)
- Mother!
(USA 2017)
- Cargo
(Australien 2017)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)



Gamera The Brave

(Japan 2006)

Originaltitel: Gamera - Chiisaki yûsha-tachi
Alternativtitel:
Regie:
Ryuta Tazaki
Darsteller/Sprecher: Kaho, Kanji Tsuda, Susumu Terajima, Tomorowo Taguchi, Ryo Tomioka,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery


1973 hatte das Monster Gamera durch eine Selbstmordaktion sich und ein anderes Monster in die Luft gejagt. Seither hat es in Japan keine Monster mehr gegeben. In der Gegenwart: Der 11-jährige Taro findet ein Ei, aus dem eine Schildkröte schlüpft. Prompt nimmt er diese mit zu sich nach Hause, wo sie sich nicht nur seltsam benimmt, sondern auch stetig wächst. Als sie dann halb so hoch wie ein Haus ist, greift plötzlich ein Monster Tokio an. Was für ein Glück, dass die Schildkröte fast bereit zum Kampf ist...

„GAMERA“ ist im neuen Jahrtausend angekommen. Und die Produzenten haben dieses Mal wieder, wie in den Urfilmen, ein ganz junges Publikum im Visier, nachdem die Trilogie in den Neunzigern eher etwas erwachsener war. Eine niedliche Schildkröte, ein neunmalkluger Junge, einen Haufen Abenteuer und alberner Szenen. Die Älteren unter uns könnten in den Punkten abgeschreckt werden, werden aber ein bisschen versöhnt durch die Spezialeffekte, denn hier geht klassisch und handgemacht so einiges zu Bruch. Musikalisch kann sich der Film ebenfalls hören lassen. Leider konnte der Film das „GAMERA“-Genre nicht wiederbeleben, ein größerer Erfolg blieb ihm verwehrt, und so wird es vorerst keine neuen Turtle-Abenteuer geben. (Haiko Herden)




Alles von Ryuta Tazaki in dieser Datenbank:

- Gamera The Brave (Japan 2006)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Gamera The Brave
(Japan 2006)
- Infection
(Japan 2004)
- Relikt, Das
(USA 1996)
- Sweet November
(USA 2001)