//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Dorf Der Verlorenen Jugend
(Dänemark, England, USA 2015)
- Krampus
(Neuseeland, USA 2015)
- Das Märchen der Märchen
(Frankreich, Großbritannien, Italien 2015)
- Preacher - Staffel 1
(USA 2016)
- Paranormal Investigations 9 - Captivity
(USA 2012)
- Yes Minister - Staffel 3
(Großbritannien 1982)
- Westworld - Staffel 1
(USA 2016)
- Blutnacht - Das Haus des Todes
(USA 1974)
- Trapped - Die tödliche Falle
(Kanada, USA 1982)
- Alles ist Liebe
(Deutschland 2014)
- Macbeth
(Frankreich, Großbritannien, USA 2015)
- Outcast - Staffel 1
(USA 2016)
- Spectre
(Großbritannien, USA 2015)
- The Last Witch Hunter
(USA 2015)
- Paranormal Investigations 10 - American Poltergeist
(USA 2013)
- Die Große Flut - Wenn alle Dämme brechen
(USA 1998)
- The Strain - Staffel 3
(USA 2016)
- Pentagramm - Die Macht des Bösen
(USA 1990)
- Wayward Pines - Staffel 2
(USA 2016)
- Casino Jack
(Kanada 2010)
- The Danish Girl
(Belgien, Deutschland, Dänemark, Großbritannien, USA 2015)
- The Lobster - Hummer sind auch nur Menschen
(Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande 2015)
- Cannibal Diner
(BRD 2012)
- Kiss Of The Damned
(USA 2012)



Down Beats Vol. 1

Originaltitel:
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Musik/Musical


Fast drei Stunden lang präsentiert uns diese DVD von UAP die Musik der Vierziger Jahre in Bild und Ton. Künstler wie Artie Shaw, Duke Ellington, Benny Goodman, Louis Armstrong, Nat „King“ Cole, Larry Clinton, Lionel Hampton und viele, viele weitere präsentieren hier schone, teils wohlbekannte Melodien, allesamt natürlich im Sound der Zeit, dem Swing und dem Jazz. Man kann sich auf der DVD von UAP alle Tracks hintereinander anschauen, oder über das „Titelmenü“ jeden der 60 Tracks einzeln anwählen. Dazu gibt es dann noch satte 24 Biografien zu den einzelnen Künstlern von Al Donohue bis Xavier Cugat. Kompliment hierzu. Das ist doch sicherlich mal ein Grund für die ältere Generation, sich auch einmal einen DVD-Player zuzulegen. (Haiko Herden)


Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


SUCHE

SUCHERGEBNISSE