//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)
- Moderne Zeiten
(USA 1936)
- How It Ends
(USA 2018)
- Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache
(USA 2018)
- Bright
(USA 2017)
- Kagemusha - Der Schatten des Kriegers
(Japan 1960)
- Ist ja irre - Lauter liebenswerte Lehrer
(England 1959)
- Die Abenteuer Der Twins - Electronic Pop In Den 80er Jahren - Sven Dohrow
(BRD 2018)
- Die Lebenden Leichen des Dr. Mabuse
(England 1969)
- The Dentist 2 - Zahnarzt des Schreckens
(USA 1998)
- Logan -The Wolverine
(Australien, Kanada, USA 2017)
- Emoji - Der Film
(USA 2017)
- Raumkreuzer Hydra - Duell im All
(Italien 1965)
- Kin
(USA 2018)
- Interceptor
(USA 1985)
- The Mangler
(USA 1994)



Kagemusha - Der Schatten des Kriegers

(Japan 1960)

Originaltitel: Kagemusha
Alternativtitel:
Regie:
Akira Kurosawa
Darsteller/Sprecher: Tatsuya Nakadai, Tsutomu Yamazaki, Ken´ichi Hagiwara, Kota Yui, Shuji Otaki, Hideo Murota, Takayuki Shiho,
Genre: - Drama


1575 in Japan. Fürst Shingen Takeda befürchtet, dass nach seinem Tode das Reich zerfallen würde, was seine Feinde dazu ermutigen würde, das Land einzunehmen. Aus diesem Grunde verfügt er, dass man nach einem Doppelgänger suchen möge, der ihn dann ersetzt. Nachdem Shingen dann gestorben ist, wird tatsächlich ein Doppelgänger eingesetzt, der seine Sache auch nach anfänglichen Schwierigkeiten gut macht. Doch Shingens Sohn Katsuyori und seine Generäle sehen die Sache skeptisch. Katsuyori beginnt Schwierigkeiten zu machen und bringt damit das gesamte Reich in Gefahr...

Regisseur Akira Kurosawa gelingt auch mit „KAGEMUSHA“ ein interessanter Film, der die Konflikte zwischen den Personen in epischer Breite herausarbeitet. Auch wenn es um Krieg und Schlachten geht, konzentriert sich der Regisseur auf die Szenen zwischen den Parteien, ohne allerdings auf optisch ansprechende Szenen zu verzichten. Es gibt etliche, die einem noch lange im Gedächtnis bleiben, die aufwändig und mit viel Geduld und Spucke entstanden sein müssen. Erwähnt werden sollten hier die Soldaten, die auf einem Hügel nur als Silhouette entlangmarschieren. Oder die Kamerafahrt nach der Schlacht, die all die Toten einfängt. Kurosawa hat aber nicht nur für die Optik ein Auge, sondern kitzelt aus seinen Schauspielern das Letzte raus, wie gewohnt. Persönlich bin ich trotzdem weiterhin eher ein Fan der Dramen wie „IKIRU“ oder „BILANZ EINES LEBENS“, aber auch „KAGEMUSHA“ ist großes Kino, auch wenn es keine Schlachtszenen zu sehen gibt. (Haiko Herden)




Alles von Akira Kurosawa in dieser Datenbank:

- Sanjuro (Japan 1962)
- Yojimbo, der Leibwächter (Japan 1961)
- Kagemusha - Der Schatten des Kriegers (Japan 1960)
- Schloss im Spinnwebwald (Japan 1957)
- Nachtasyl (Japan 1957)
- Bilanz eines Lebens (Japan 1955)
- Ikiru - Einmal wirklich leben (Japan 1952)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE