//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Alle Hunde lieben Theobald - Staffel 1+2
(Deutschland 1969-1970)
- Polaroid
(Kanada, Norwegen, USA 2019)
- School Of The Living Dead
(USA 2012)
- Eine unmoralische Frau
(Italien 1992)
- Tarzan, der Affenmensch
(USA 1932)
- The Possession of Hannah Grace
(USA 2018)
- Exorzismus 2.0
(USA 2019)
- Ist ja irre - Agenten auf dem Pulverfass
(Großbritannien 1964)
- Zombie Honeymoon
(USA 2004)
- Unknown User - Dark Web
(USA 2018)
- Upgrade
(Australien 2018)
- Nur Vampire küssen blutig
(Großbritannien 1971)
- Men in Black - International
(USA, Großbritannien 2019)
- Destroyers
(USA 1986)
- Schock-Korridor
(USA 1963)
- Der Cop
(USA 1988)
- Tomorrow When the War Began
(Australien, USA 2010)
- The Orville - Staffel 2
(USA 2019)
- 25 km/h
(Deutschland 2018)
- Schneeflöckchen
(Deutschland 2017)
- Mortal Engines - Krieg der Städte
(Neuseeland, USA 2018)
- Running Wild
(Südkorea 2006)
- Z Nation - Staffel 5
(USA 2018)
- Residue
(USA 2015)



Auf der Suche nach dem Ultra-Sex

(Frankreich 2014)

Originaltitel: Message à caractère pornographique: A la recherche de l'Ultra-Sex
Alternativtitel:
Regie:
Nicolas Charlet, Bruno Lavaine
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Komödie - Science Fiction/Fantasy - Erotik


Irgendwann in der Zukunft. Auf der Erde haben die Menschen hemmungslosen Sex, also noch mehr als sonst. Das verwundert ein paar Außerirdische, die die Erde beobachten und die Konföderation findet sich zusammen und tagt. Man beschließt, den Fall näher zu untersuchen und findet heraus, dass ihr Ultra-Sex gestohlen wurde und sich nun auf der Erde befindet. Man macht sich auf, diesen zu suchen...

Es gab Zeiten, in denen Pornofilme noch für das Kino produziert wurden, zumindest für schmierige Bahnhofkinos. Und zu eben jener Zeit hat man um die Sexszenen noch Handlungen geschustert, die mehr als Klempner-und-Rohrverleger-Niveau hatten. Entschuldigung, das Wort Niveau ist hier natürlich völlig fehl am Platz, aber Ihr wisst sicher, was ich sagen möchte. Aus eben diesen teils mehr als absurden Szenen wurde dieses Werk hier in Frankreich zusammengeschnitten und eine skurrile Story daraus gebastelt und mit einer gewollt üblen Synchronisation versehen, in der deutschen von Oliver Kalkofe und Peter Rütten (SchleFaZ) mit kindisch verstellten Stimmen erledigt. Das Ganze funktioniert ganz gut, zumindest in den ersten 10 Minuten, danach wird es ein wenig anstrengend, und nach rund 45 Minuten musste ich final ausschalten, da sich der Humor irgendwann gewaltig abnutzt, durchgehend absurd wird dann auch nämlich langweilig. Eine erotische Seite sucht man übrigens trotz unzähliger nackter Brüste und behaarter Geschlechtsteile vergeblich, man sollte also auf gar keinen Fall auf die Idee kommen, dieses Werk als Vorlage für Dinge in eigener Sache zu verwenden, das wird nicht funktionieren. (Haiko Herden)




Alles von Nicolas Charlet, Bruno Lavaine in dieser Datenbank:

- Auf der Suche nach dem Ultra-Sex (Frankreich 2014)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Auf der Suche nach dem Ultra-Sex
(Frankreich 2014)