//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Territory 8
(USA 2014)
- Carry On - Nicht so toll Süßer
(Großbritannien 1961)
- Das Haus der geheimnisvollen Uhren
(USA 2018)
- The Bad Batch
(USA 2016)
- Timesweep - Reise ins Grauen
(Großbritannien 1987)
- Nerve
(USA 2016)
- Wonder Woman
(China, Hongkong, USA 2017)
- Asso - Ein himmlischer Spieler
(Italien 1981)
- Daylight Robbery
(Großbritannien 2008)
- Nevada Pass
(USA 1975)
- The Cursed - Kleinstadt des Grauens
(USA 2010)
- Motor-Psycho - Wie die wilden Hengste
(USA 1965)
- Warlock - Das Geisterschloss
(USA 1999)
- Searching
(USA 2018)
- Verliebt in eine Hexe
(USA 2005)
- Utoya 22. Juli
(Norwegen 2018)
- Katharine von Alexandrien
(Großbritannien 2014)
- Wakefield - Dein Leben ohne dich
(USA 2016)
- Slender Man
(USA 2018)
- James Dean - Schnelles Leben, schneller Tod
(USA 1997)
- Mystikal - Eldyn, der Zauberlehrling
(Spanien 2010)
- Ist ja irre - Kopf hoch, Brust raus
(Großbritannien 1958)
- Mile 22
(USA 2018)
- The Affair – Staffel 2
(USA 2015)



Alpha

(USA 2018)

Originaltitel: Alpha
Alternativtitel:
Regie:
Albert Hughes
Darsteller/Sprecher: Kodi Smit-McPhee, Jóhannes Haukur Jóhannesson, Marcin Kowalczyk, Jens Hultén, Natassia Malthe, Spencer Bogaert, Mercedes de la Zerda,
Genre: - Action/Abenteuer


In der Steinzeit, in der Eiszeit. Der junge Keda darf endlich das erste Mal mit auf die Jagd gehen. Doch etwas geht schief und sein Stamm hält Keda für tot und kehrt wieder nach Hause zurück. Der schwerverletzte Junge muss nun versuchen, in der Ödnis zu überleben. Dabei trifft er auf einen ebenfalls verletzten Wolf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten freunden sich die beiden an und schaffen es gemeinsam, die Heimreise anzutreten. Doch der Winter wird immer härter und das Überleben der beiden Freunde immer unwahrscheinlicher... Licht und Schatten bietet “ALPHA”. Als Lichtmomente muss man etliche Landschaftsaufnahmen zählen, die wirklich ein Augenschmaus sind und bei denen man versucht ist, den Player auf Pause zu stellen, um sie genauer zu betrachten. Weiterer Lichtblick ist das Verhältnis zwischen Wolf und Jungen, da hat man sich Zeit genommen und das Ganze plausibel dargestellt. Die Schattenseiten sind vor allem etliche Computereffekte, die mitunter doch ziemlich günstig aussehen und längst nicht state of the art sind. Auch wirkt die ganze Steinzeit irgendwie ein bisschen zu glatt, die Menschen zu sauber, die Zähne zu weiß, die Klamotten zu gut genäht. Das macht so einiges kaputt und zerstört einen guten Teil des Realismus, den “ALPHA” eigentlich aufzubauen versucht. Letztendlich aber trotzdem ein netter Versuch, die Anfänge der Freundschaft zwischen Hund (hier noch Wolf) und Mensch zu porträtieren. (Haiko Herden)



Alles von Albert Hughes in dieser Datenbank:

- Alpha (USA 2018)
- From Hell (USA 2001)
- Dead Presidents (USA 1995)
- Menace II Society - Die Strassenkämpfer (USA 1993)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE