//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Alle Hunde lieben Theobald - Staffel 1+2
(Deutschland 1969-1970)
- Polaroid
(Kanada, Norwegen, USA 2019)
- School Of The Living Dead
(USA 2012)
- Eine unmoralische Frau
(Italien 1992)
- Tarzan, der Affenmensch
(USA 1932)
- The Possession of Hannah Grace
(USA 2018)
- Exorzismus 2.0
(USA 2019)
- Ist ja irre - Agenten auf dem Pulverfass
(Großbritannien 1964)
- Zombie Honeymoon
(USA 2004)
- Unknown User - Dark Web
(USA 2018)
- Upgrade
(Australien 2018)
- Nur Vampire küssen blutig
(Großbritannien 1971)
- Men in Black - International
(USA, Großbritannien 2019)
- Destroyers
(USA 1986)
- Schock-Korridor
(USA 1963)
- Der Cop
(USA 1988)
- Tomorrow When the War Began
(Australien, USA 2010)
- The Orville - Staffel 2
(USA 2019)
- 25 km/h
(Deutschland 2018)
- Schneeflöckchen
(Deutschland 2017)
- Mortal Engines - Krieg der Städte
(Neuseeland, USA 2018)
- Running Wild
(Südkorea 2006)
- Z Nation - Staffel 5
(USA 2018)
- Residue
(USA 2015)



Running Wild

(Südkorea 2006)

Originaltitel: Ya-Soo
Alternativtitel:
Regie:
Moon Seong-soo
Darsteller/Sprecher: Kwon Sang-woo, Yoo Ji-tae, Son Byeong-ho, Lee Joo-sil, Kang Seong-jin, Jeong Won-joong,
Genre: - Action/Abenteuer - Thriller


Do-young Jang arbeitet als Cop und geht derart darin auf, dass er sogar seinen kleinkriminellen Halbbruder Dong-jik in den Knast bringt. Als dieser irgendwann wieder rauskommt, wird er kurz darauf umgebracht. Do-young Jang findet heraus, dass ein Killer der Dokang-Familie hinter dem Mord steckt. Als er sich rächen will, gerät er an den Staatsanwalt Jin-woo Oh, der ebenfalls hinter der Dokang-Familie her ist. Fortan arbeitet Do-young Jang für Jin-woo Oh, der den Gangsterboss Kang-jin Yu zur Strecke bringen will, der ein wichtiges politisches Amt anstrebt...

Das klingt ob der vielen koreanischen Namen ein wenig kompliziert, ist es letztendlich aber gar nicht. Dieser nette Thriller, der immerhin mit 140 Minuten Laufzeit aufwartet, erzählt eine interessante Geschichte, die laufend bei der Stange hält und die auch Charaktere zeigt, die Ecken und Kanten haben und die somit teils als Identifikationsfigur dienen können. Besonders das Zusammenspiel zwischen dem gesetzestreuen Staatsanwalt und dem auf Rache sinnende und damit Gesetze missachtenden Cop sind ein gutes Gespann, das ordentlich Potenzial hat, auch weil die Darsteller so facettenreich spielen können. Hinzu kommen kleinere Actionszenen und ein Ende, das in die Magengrube schlägt, auch wenn man es mit großer Sicherheit schon erahnen konnte oder sogar musste. (Haiko Herden)




Alles von Moon Seong-soo in dieser Datenbank:

- Running Wild (Südkorea 2006)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE