//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Tenet
(Großbritannien, USA 2020)
- Das Streben nach Glück
(USA 2006)
- Stan & Ollie
(Großbritannien, Kanada, USA 2018)
- Tito, der Professor und die Aliens
(Italien 2017)
- Die Wandernde Erde
(China 2019)
- South Park - Staffel 18
(USA 2014)
- Dracula jagt Frankenstein
(Spanien, Italien, BRD 1969)
- Southpark - Staffel 8
(USA 2007)
- Alien Invasion
(Spanien 2018)
- Rim of the World
(USA 2019)
- Sayonara
(USA 1957)
- Vice - Der zweite Mann
(USA 2018)
- Open Grave
(USA, Ungarn 2013)
- Dead Within - Kein Entkommen!
(USA 2014)
- Peaky Blinders - Staffel 5
(Großbritannien 2019)
- Breaking Bad - Staffel 1
(USA 2008)
- Wir sind die Flut
(Deutschland 2016)
- Godzilla - The Planet Eater
(Japan 2018)
- Black Mirror Staffel 5
(USA 2019)
- Wishmaster
(USA 1997)
- Tarzan und das blaue Tal
(USa 1049)
- The Alienist – Die Einkreisung – Staffel 1
(USA 2018)
- Climax
(Frankreich 2018)
- The House That Jack Built
(Deutschland, Dänemark, Frankreich, Schweden 2018)



Climax

(Frankreich 2018)

Originaltitel: Climax
Alternativtitel:
Regie:
Gaspar Noé
Darsteller/Sprecher: Sofia Boutella, Romain Guillermic, Souheila Yacoub, Kiddy Smile, Claude Gajan Maude, Giselle Palmer, Taylor Kastle,
Genre: - Drama - Thriller - Horror/Splatter/Mystery


Eine Tanzgruppe feiert in einem fabrikähnlichen Gebäude, weil die Proben vorbei sind und man nun auf eine Tournee geht. Die Stimmung ist ausgelassen, es wird wild getanzt und ausgelassen Party gemacht. Und alle trinken von einer Bowle. Doch nach und nach kippt die Stimmung immer weiter, denn irgendwer hat – und das nicht zu knapp – LSD in die Bowlenschüssel gemixt. Nach und nach eskaliert die Situation immer mehr...

Interessant ist an diesem Film ist erster Linie, dass dieser von Regisseur Gaspar Noé produziert wurde. Man weiß, mit welcher Radikalität er seine Filme angeht, und so gibt es an diesem Film auch so einige bemerkenswerte Dinge. Anfangs ist alles noch ausgelassen, die Tanzchoreographien der Gruppe werden oft ohne Schnitt präsentiert und sind großartig, und ich stehe normalerweise gar nicht auf so etwas. Auch sonst gibt es sehr viele sehr lange Kameraeinstellungen und Kamerafahrten durch das Gebäude, man kann diese auf jeden Fall als Plansequenzen bezeichnen. Ich muss letztendlich zwar zugeben, dass ich „CLIMAX“ noch etwas radikaler erwartet hatte, nachdem ich ein paar Kritiken las, was vielleicht daran liegt, dass man sich mit nicht einem der Charaktere identifizieren kann, weil sie einfach egal bleiben. Aber unangenehm und auch ein wenig verstörend ist das Werk trotzdem in jedem Fall. Passenderweise gibt es dazu Musik unter anderem von Soft Cell, Coil, Gary Numan, Daft Punk und mehr. Ein gut gelungener Höllentrip. (Haiko Herden)




Alles von Gaspar Noé in dieser Datenbank:

- Climax (Frankreich 2018)
- Enter The Void (Frankreich 2009)
- Irreversibel (Frankreich 2002)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Atomic Blonde
(Deutschland, Schweden, USA 2017)
- Climax
(Frankreich 2018)
- Fahrenheit 451 - Wissen ist eine gefährliche Sache
(USA 2018)
- Monsters: Dark Continent
(Großbritannien 2014)
- Mumie, Die
(China, Japan, USA 2017)
- Star Trek Beyond
(USA 2016)