//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Frösche - Killer aus dem Sumpf
(USA 1972)
- Parasiten-Mörder
(Kanada 1974)
- Hunde des Krieges
(Großbritannien, USA 1980)
- Glass
(USA 2019)
- Paratrooper
(USA 1988)
- Der Andro-Jäger - Staffel 1
(Deutschland 1982)
- Amerikanisches Idyll
(USA 2016)
- The Witcher - Staffel 1
(Polen, USA 2019)
- Der Kreis
(USA 2015)
- Krieg der Welten - Staffel 1
(Großbritannien, Frankreich 2019)
- Tarzans Vergeltung
(USA 1934)
- 1000 Arten Regen zu beschreiben
(Deutschland 2017)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 3
(USA 2019)
- Der Unmoralische Mr. Teas
(USA 1959)
- Tenet
(Großbritannien, USA 2020)
- Das Streben nach Glück
(USA 2006)
- Stan & Ollie
(Großbritannien, Kanada, USA 2018)
- Tito, der Professor und die Aliens
(Italien 2017)
- Die Wandernde Erde
(China 2019)
- South Park - Staffel 18
(USA 2014)
- Dracula jagt Frankenstein
(Spanien, Italien, BRD 1969)
- Southpark - Staffel 8
(USA 2007)
- Alien Invasion
(Spanien 2018)
- Rim of the World
(USA 2019)



Tito, der Professor und die Aliens

(Italien 2017)

Originaltitel: Tito e gli alieni
Alternativtitel:
Regie:
Paola Randi
Darsteller/Sprecher: Valerio Mastandrea, Clémence Poésy, Luca Esposito, Chiara Stella Riccio, Miguel Herrera, John Keogh,
Genre: - Drama - Komödie


Der Professor ist eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben mitten in der Wüste Nevadas, direkt neben der Area 51. Er beobachtet den Weltraum, zusammen mit einem Roboter und seiner Kollegin Stella. Doch dann stirbt sein Bruder, und dessen Sohn Tito und dessen Tochter Anita kommen zu ihm, weil sie fortan dort wohnen sollen. Das findet der Professor eher anstrengend. Doch mit der Zeit kommen sich wider Erwarten alle näher...

Der Titel klingt eher wie ein Science-Fiction-Film, die Bilder wirken hingegen eher wie ein Arthouse-Movie, letztendlich ist „TITO, DER PROFESSOR UND DIE ALIENS“ eher ein kleines Drama, das sich darum dreht, wie man mit Trauer umgeht, denn nicht nur die Kinder haben ihre Eltern verloren, auch die Frau des Professors ist seit einiger Zeit tot. Flucht per Gedanken in die Weiten des Weltraums, Roboter als Ersatz für die geliebten Menschen, das ist manchmal etwas skurril und schwankt zuweilen etwas zwischen kindisch und erwachsen hin und her, hat mitunter gar philosophische Ansätze und stille Momente, in denen Trauer und Melancholie die Macht übernehmen. Insgesamt ein hübscher, ruhiger und feiner Überraschungsfilm. (Haiko Herden)




Alles von Paola Randi in dieser Datenbank:

- Tito, der Professor und die Aliens (Italien 2017)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE