//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Das Gift des Bösen
(USA 1963)
- Tarzans Rache
(USA 1936)
- Eli
(USA 2019)
- Star Trek Picard - Staffel 1
(USA 2020)
- Little Monsters
(Australien 2019)
- OtherLife
(Australien 2017)
- Zoe
(USA 2018)
- Reine Chefsache
(USA 2004)
- Halloween 3 - Season Of The Witch
(USA 1982)
- Camp des Grauens 2
(USA 1988)
- The Dead Don´t Die
(USA 2019)
- Black Mirror - Staffel 1
(Großbritannien 2011)
- Die Liebestollen Hexen
(USA 1967)
- Die Tödlichen Bienen
(Großbritannien 1967)
- The Affair - Staffel 3
(USA 2016)
- The Mandalorian - Staffel 2
(USA 2020)
- Ist ja irre - Cäsar liebt Cleopatra
(Großbritannien 1964)
- Godsend
(Kanada, USA 2004)
- Die Geisterbehörde
(Deutschland 1979)
- Das Grauen auf Black Torment
(Großbritannien 1964)
- Unheimliche Geschichten
(Deutschland 1919)
- Ghost Stories
(Großbritannien 2017)
- Cryptid - Staffel 1
(Schweden 2020)
- Honeymoon in Vegas
(USA 1992)



Wir kommen alle in den Himmel

(Frankreich 1977)

Originaltitel: Nous irons tous au paradis
Alternativtitel:
Regie:
Yves Robert
Darsteller/Sprecher: Jean Rochefort, Claude Brasseur, Guy Bedos, Victor Lanoux, Danièle Delorme, Marthe Villalonga, Jenny Arasse,
Genre: - Drama - Komödie


Die vier Freunde sind ziemlich unterschiedlich: Étienne ist Familienvater, Daniel ist homosexuell, Arzt Simon hat eine deutlich jüngere Freundin und deswegen Ärger mit seiner noch lebenden Mutter, und Bouly ist geschieden und neu verlobt und predigt die freie Liebe, zumindest vor seinen Freunden. Da sie voll in der Midlife-Crisis stecken, kaufen sie sich einen Rückzugsort, nämlich ein Haus mit einem Tennisplatz. Der Kauf war sehr spontan, weswegen sie erst am nächsten Morgen feststellen müssen, dass alle paar Minuten die Wände wackeln, da sich das Gebäude am Ende einer Start- und Landebahn des Flugplatzes befindet. Eines Tages findet Étienne ein Foto, das ihm unmissverständlich zu sagen scheint, dass seine Frau fremdgeht. Er beginnt sie zu beschatten und ihr Fallen zu stellen, doch nie bestätigt sich sein Verdacht, bis seine Frau sogar glaubt, dass er fremdgeht. Und auch bei den Freunden geht alles drunter und drüber...

Bei diesem Film handelt es sich um die Fortsetzung von "EIN ELEFANT IRRT ICH GEWALTIG" und erzählt die Geschichte von Étienne weiter, der das Gefühl hat, das Leben zieht an ihm vorbei. Wie auch schon der Vorgänger ist auch dieser Film hier sehr nett und hat einige lustige Szenen, ohne allzu sehr in den Klamauk abzusinken. Im Gegenteil, mitunter geht es sogar recht ernst zu. Man kann sich, besonders wenn man Freund der französischen Schule ist, beide Filme im Doppelpack anschauen. Von Pidax gibt es beide Werke auch auf DVD zu erstehen. (Haiko Herden)




Alles von Yves Robert in dieser Datenbank:

- Wir kommen alle in den Himmel (Frankreich 1977)
- Ein Elefant irrt sich gewaltig (Frankreich 1976)
- Alexander, der Lebenskünstler (Frnakreich 1967)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE