//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Joker
(Kanada, USA 2019)
- Midsommar
(USA 2019)
- Das Grauen auf Schloss Witley
(Grobritannien 1965)
- Endzeit
(Deutschland 2013)
- Im Dutzend billiger 2
(USA 2005)
- Jurassic Island - Primeval Empire
(Großbritannien 2014)
- Once Upon A Time In Hollywood
(China, Großbritannien, USA 2019)
- Paranormal Vitality
(Spanien 2012)
- Retro Puppet Master
(USA 1999)
- Necronomicon
(USA 1993)
- Child´s Play
(Frankreich, USA 2019)
- Parasite
(Südkorea 2019)
- Undead
(Australien 2002)
- The Walking Dead - Staffel 9
(USA 2018)
- Tarzan und das Sklavenmädchen
(USA 1950)
- Die Unteren Zehntausend
(USA 1961)
- Thousand Mile Escort
(Hongkong 1976)
- Voodoo Child
(USA 1970)
- Killer Bud
(USA 2001)
- McCanick - Bis in den Tod
(USA 2013)
- Tsuki Ga Kirei - As The Moon, So Beautiful
(Japan 2017)
- Yesterday
(Großbritannien 2019)
- Room 104 - Staffel 3
(USA 2019)
- Wolfsblut - Teufelsschlucht der wilden Wölfe
(Frankreich, Italien, Spanien 1973)



Das Geheimnis von Marrowbone

(Spanien 2017)

Originaltitel: Marrowbone
Alternativtitel:
Regie:
Sergio G. Sánchez
Darsteller/Sprecher: George MacKay, Anya Taylor-Joy, Charlie Heaton, Mia Goth, Matthew Stagg, Nicola Harrison,
Genre: - Drama - Horror/Splatter/Mystery


Amerika in den 1960er Jahren. Die Familie Fairbairns – die Kinder Jack, Billy, Jane und Sam sowie Mutter Rose – fliehen vor dem gewalttätigen Ehemann bzw. Vater und kommt in dem alten Anwesen unter, in welchem Rose einst aufwuchs. Doch die Mutter ist sehr krank und liegt im Sterben. Mit ihren Kindern bespricht sie, dass sie niemandem erzählen sollen, wenn sie tot ist, denn sonst würden sie in verschiedene Kinderheime aufgeteilt werden. Vielmehr sollen sie warten, bis der Älteste Jack volljährig ist und der dann die Vormundschaft übernimmt. Und als sie dann tatsächlich gestorben ist, behauptet Jack gegenüber den Menschen, dass seine Mutter schwerkrank sei und das Haus nicht mehr verlassen könne. Doch dann macht der gewalttätige Vater seine Kinder ausfindig. Das Problem kann Jack zwar ebenso gewalttätig lösen, doch in dem großen Haus scheint irgendetwas so gar nicht mehr zu stimmen…

Im Grunde ist „DAS GEHEIMNIS VON MARROWBONE“ (die Familie änderte ihren Nachnamen von Fairbanks auf den Mädchenname der Mutter: Marrowbone) ein sehr gelungenes Familiendrama, das allerdings auch massiv übernatürliche Züge trägt. Das funktioniert beides auch wirklich sehr gut durch ein cleveres Drehbuch, das die Geschichte mit Bedacht und ohne unrealistische bzw. übertriebene Dramatik erzählt. Fast wie eine Coming-of-Age-Geschichte, nur im Haunted-House-Umfeld. Es gibt keine komplett überraschenden Twists, die hätten auch irgendwie gestört, das Unbehagen baut sich eher kontinuierlich auf ohne Paukenschläge. Und auch die Machart ist sehr gelungen, wenn das Leben der Waisen, die mit guten Darstellern besetzt sind, gezeigt wird, es erzeugt fast eine Art lyrische, ja gar irgendwie subtile Stimmung mit dem verfallenen Haus oder auch dem Garten, dessen letzter Gärtnerbesuch schon Jahrzehnte zurückliegt. Der Horrorteil ist ebenfalls nicht over the top, sondern passend zum Ganzen. „DAS GEHEIMNIS VON MARROWBONE“ ist wirklich überdurchschnittlich gut und man hofft, dass Regisseur und Drehbuchautor Sergio G. Sánchez noch einige Filme produzieren wird in der Zukunft. (Haiko Herden)




Alles von Sergio G. Sánchez in dieser Datenbank:

- Geheimnis von Marrowbone, Das (Spanien 2017)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE

- Geheimnis von Marrowbone, Das
(Spanien 2017)