//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Retro Puppet Master
(USA 1999)
- Necronomicon
(USA 1993)
- Child´s Play
(Frankreich, USA 2019)
- Parasite
(Südkorea 2019)
- Undead
(Australien 2002)
- The Walking Dead - Staffel 9
(USA 2018)
- Tarzan und das Sklavenmädchen
(USA 1950)
- Die Unteren Zehntausend
(USA 1961)
- Thousand Mile Escort
(Hongkong 1976)
- Voodoo Child
(USA 1970)
- Killer Bud
(USA 2001)
- McCanick - Bis in den Tod
(USA 2013)
- Tsuki Ga Kirei - As The Moon, So Beautiful
(Japan 2017)
- Yesterday
(Großbritannien 2019)
- Room 104 - Staffel 3
(USA 2019)
- Wolfsblut - Teufelsschlucht der wilden Wölfe
(Frankreich, Italien, Spanien 1973)
- Bestie Mensch
(BRD 2020)
- Das Landhaus der toten Seelen
(USA 1976)
- The Hunt
(USA 2020)
- Mit eisernen Fäusten
(USA 1968)
- Mimic 3 - Sentinel
(USA 2003)
- Terror Vision
(USA 1986)
- Robi-Robi-Robin Hood - Staffel 1
(USA 1975)
- Bestseller
(USA 1987)



Mimic 3 - Sentinel

(USA 2003)

Originaltitel: Mimic: Sentinel
Alternativtitel:
Regie:
J.T. Petty
Darsteller/Sprecher: Alexis Dziena, Karl Geary, Lance Henriksen, John Kapelos, Rebecca Mader, Nick Phillips, Amanda Plummer, Keith Robinson,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Marvin ist seit dem Überleben der Strikler-Epidemie so krank, dass er nicht mehr sein Zimmer verlassen kann. Um sich die Zeit zu vertreiben, beobachtet er mit seinem Fotoapparat und einem starken Objektiv das Mietshaus gegenüber. Irgendwann geschehen da seltsame Dinge, offenbar verschwinden seine Nachbarn und er sieht seltsame Männer um das Haus schleichen und noch seltsamere Wesen, die in den Schatten hin und her huschen. Die Judas-Kakerlaken…

Da hat man wirklich versucht, eine so günstig wie möglich produzierte Fortsetzung des „MIMIC“-Mythoses zu drehen. Es spielt fast die ganze Zeit in diesem Zimmer von diesem Marvin. Das mag vielleicht ein netter Kniff sein, um Spannung zu kreieren, doch das geht nur, wenn da Meister ans Werk gehen (Vorbild ist da natürlich Hitchcocks „FENSTER ZUM HOF“), doch das war hier wohl nicht der Fall. Zum größten Teil herrscht wirkliche Langeweile vor. Das winzige Budget ging wahrscheinlich einzig für die Gaststars Lance Henriksen und Amanda Plummer drauf, doch auch die können kaum etwas retten. Der Rest des Geldes ging dann in die Erstellung der recht schlecht animierten Insekten. Man kann von diesem Film nur abraten und selbst wenn man ihn gucken sollte, dann wirklich nur nach dem Genuss der beiden Vorgänger, denn ohne Vorwissen kann man das Ganze erst recht vergessen. (Haiko Herden)




Alles von J.T. Petty in dieser Datenbank:

- Dawn Of The Undead - Burrowers Of Death... (USA 2008)
- Mimic 3 - Sentinel (USA 2003)
- Soft For Digging (USA 2001)