//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- First Light - Die Auserwählte
(Kanada 2018)
- Die Sieben schwarzen Noten
(Italien 1977)
- Nightlife
(Deutschland 2020)
- Das Geheimnis von Green Lake
(USA 2003)
- The Outpost - Überleben ist alles
(USA 2020)
- State of the Union
(Großbritannien 2019)
- Die Känguru-Chroniken
(Deutschland 2020)
- Der Hausgeist - Staffel 1
(Deutschland 1991)
- Anne With An E - Staffel 3
(Kanada 2018)
- If Only - Rendezvous mit dem Schicksal
(USA 2003)
- Room 104 - Staffel 4
(USA 2020)
- Kubrick, Nixon und der Mann im Mond!
(Frankreich 2020)
- Lexx - The Dark Zone - Supernova
(USA 1997)
- Der Prozess
(Deutschland, Frankreich, Italien 1963)
- The Lookalike
(USA 2014)
- Das Siebente Opfer
(Deutschland 1964)
- Fantasy Island
(USA 2020)
- Der Fluch der reitenden Leichen - Die Rückkehr der Tempelritter
(Italien 2020)
- The Hunters - Auf der Jagd nach dem verlorenen Spiegel
(USA 2013)
- Wir sind die Welle - Staffel 1
(Deutschland 2019)
- Die Besessenen
(USA, Australien 2020)
- Squid Game - Staffel 1
(Südkorea 2021)
- Die Pest - Staffel 1
(Spanien 2018)
- Stephen King - Das notwendige Böse
(Frankreich 2020)



Wir - Der Sommer, als wir unsere Röcke hoben und die Welt gegen die Wand fuhr

(Niederlande 2018)

Originaltitel: Wij
Alternativtitel:
Regie:
Rene Eller
Darsteller/Sprecher: Pauline Casteleyn, Aimé Claeys, Gaia Sofia Cozijn, Axel Daeseleire, Tom De Vreese, Joke Devynck, Laura Drosopoulos,
Genre: - Drama


Der Sommer ist heiß, hier in der Provinz irgendwo an der Grenze zwischen Belgien und den Niederlanden. Vier Mädchen und vier Jungen haben einen heruntergekommenen Wohnwagen gefunden, den sie fortan nutzen, um sich zu treffen. Sie tun, was Jugendliche halt so tun, faulenzen, Spaß haben und Alkohol trinken. Als sie erfahren, dass man mit Pornos Geld verdienen kann, beginnnen Sie einige Sexfilme zu drehen, doch die Grenze, die damit überschritten wurde, ist nur die erste. Bald schon beginnen die Spiele immer krasser zu werden, die Mädchen Prostituieren sich, während die Jungen die Freier ausnehmen, Tiere werden gequält und Mutproben erzeugen Schmerzen und Demütigungen. Und die Situation eskaliert immer weiter...

Basierend auf einem 2009 erschienenen Roman von Elvis Peeters entstand dieser eindrucksvolle Film, der noch länger zum Nachdenken anregt. Es beginnt alles ganz nett, ein sonniger Sommer, acht Freunde und viel freie Zeit. Doch dann jugendlicher Sturm und Drang und die Verachtung des Spießerlebens, dem man mit radikalen Mitteln entfliehen möchte. Hinzu kommt, dass die jugendlichen Protagonisten so angelegt sind, dass niemand sympathisch rüberkommt. Hin und wieder hat der eine oder andere mal einen Anflug von schlechtem Gewissen, jedoch nie lange. Die echten Sexszenen machen das Ganze noch eindringlicher, da sie nicht unbedingt sexy sind, sondern den empathielosen Ton des Ganzen noch unterstreichen. Ein Film, den man in eine Reihe stellen muss mit "KIDS" von Larry Clarke oder auch den radikalen Filmen Gaspar Noés. Man hofft natürlich, dass die heutige Jugend so nicht ist, doch viele auf der Welt erziehen ihre Kinder nun mal so, dass man ohne Rücksicht auf Verluste sein Ding durchziehen sollte und Spaß haben über alles steht. So intensiv auf Konventionen allerdings scheißen dann aber wohl die Wenigsten. So ist "WIR" eines der eindringlichsten Werke der letzten Zeit. (Haiko Herden)




Alles von Rene Eller in dieser Datenbank:

- Wir - Der Sommer, als wir unsere Röcke hoben und die Welt gegen die Wand fuhr (Niederlande 2018)