//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- First Light - Die Auserwählte
(Kanada 2018)
- Die Sieben schwarzen Noten
(Italien 1977)
- Nightlife
(Deutschland 2020)
- Das Geheimnis von Green Lake
(USA 2003)
- The Outpost - Überleben ist alles
(USA 2020)
- State of the Union
(Großbritannien 2019)
- Die Känguru-Chroniken
(Deutschland 2020)
- Der Hausgeist - Staffel 1
(Deutschland 1991)
- Anne With An E - Staffel 3
(Kanada 2018)
- If Only - Rendezvous mit dem Schicksal
(USA 2003)
- Room 104 - Staffel 4
(USA 2020)
- Kubrick, Nixon und der Mann im Mond!
(Frankreich 2020)
- Lexx - The Dark Zone - Supernova
(USA 1997)
- Der Prozess
(Deutschland, Frankreich, Italien 1963)
- The Lookalike
(USA 2014)
- Das Siebente Opfer
(Deutschland 1964)
- Fantasy Island
(USA 2020)
- Der Fluch der reitenden Leichen - Die Rückkehr der Tempelritter
(Italien 2020)
- The Hunters - Auf der Jagd nach dem verlorenen Spiegel
(USA 2013)
- Wir sind die Welle - Staffel 1
(Deutschland 2019)
- Die Besessenen
(USA, Australien 2020)
- Squid Game - Staffel 1
(Südkorea 2021)
- Die Pest - Staffel 1
(Spanien 2018)
- Stephen King - Das notwendige Böse
(Frankreich 2020)



Cinderella 87

(Frankreich, Italien 1983)

Originaltitel: Cenerentola ´80
Alternativtitel: Cinderella 80
Regie:
Ricardo Malenotti
Darsteller/Sprecher: Bonnie Bianco, Pierre Cosso, Adolfo Celi, Vittorio Caprioli, Sandra Milo, Sylva Koscina, Edy Angelillo,
Genre: - Drama - Komödie


Die New Yorkerin Cindy ist eine hübsche und sehr talentierte Sängerin. Leider kann sie ihr Talent nicht ausleben, denn ihre Stiefmutter Muriel kümmert sich nur um Liz und Carol, ihre leiblichen Töchter. Eines Tages fliegen sie nach Rom, denn Liz und Carol sollen dort eine musikalische Ausbildung bekommen und nebenbei sollen sie auch noch Ausschau halten nach einem wohlbetuchten Adligen. Cindy nehmen sie notgedrungen mit. Kaum am römischen Flughafen angekommen, lernt Cindy Mizon kennen, einen Musiker mit Band, der wunderbare Lieder schreibt. Die beiden mögen sich sofort und da Cindy eine tolle Stimme hat, singt sie bald in Mizons Band, die kurz vor einem Plattenvertrag steht. Doch nicht nur Cindy verschweigt ihrem Mizon etwas, auch er hat ein Geheimnis: Er ist ein echter Prinz mit einem reichen Vater…

Der Titel verrät es schon, es ist eine moderne Aschenputtel-Variante mit einem armen Mädchen, einer bösen Stiefmutter und einem Prinzen. Modern ist natürlich relativ, aus heutiger Zeit erscheint diese Frühachtziger Schmonzette natürlich extrem Retro. Die Klamotten sind grauselig, die Haare schlimm toupiert und die Musik extrem Jennifer-Rush-artig. Hauptdarstellerin Bonnie Bianco hat auch die richtige Stimme dafür und einen steilen Hüftschwung und Pierre Cosso ist ein 80er-Mädchentraum, wenn auch eher ein bisschen androgyn. Das Ganze ist ein Vierteiler mit je 45 Minuten, der einmal unter dem Namen „CINDERELLA 80“ in der DDR stark gekürzt wurde und unter dem Namen „CINDERELLA 87“ im Westen lief. Für Freunde von „LA BOUM“ (also wohl hauptsächlich weiblichen Menschen oder mir) ist das die ideale Ergänzung. (Haiko Herden)




Alles von Ricardo Malenotti in dieser Datenbank:

- Cinderella 87 (Frankreich, Italien 1983)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE