Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Curse Of The Puppet Master
(USA 1998)
- Wolf
(Großbritannien 2019)
- Dr. Death (Mini-Serie)
(USA 2021)
- Wächter der Galaxis
(Russland 2020)
- 2022-11-25
(Indien 2018)
- Das Dritte Auge
(Indonesien 2017)
- Sherlock Holmes - Der Hund von Baskerville
(Sowjetunion 1981)
- X
(USA 2022)
- Scream
(USA 2022)
- Das Gespenst von Canterville
(Deutschland 1964)
- Morbius
(USA 2022)
- Black Summer - Staffel 2
(USA 2021)
- Auf kurze Distanz
(USA 1986)
- Das Auge des Killers
(Großbritannien 1987)
- Auf euren Hochmut werde ich spucken
(Frankreich 1959)
- The House of the Devil
(USA 2009)
- Die Wall Street Verschwörung
(USA 2017)
- Die Jungen Wilden - Eine sexy Komödie
(USA 2015)
- Kokon
(Deutschland 2020)
- Die Prinzessin und das Pony
(USA 2011)
- Peninsula
(Südkorea 2020)
- Music of the Heart
(USA 1999)
- Ambulance
(USA 2022)
- Revival - Stephen King (Buch)
( 2016)



Faserland - Christian Kracht (Buch)

Originaltitel:
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Buch


(Kiepenheuer & Witsch)
Der Erzähler hat keinen Namen und reist... ach, es tut mir leid, ich weiß es jetzt schon nicht mehr. Irgendwo von Sylt aus durch Deutschland und, ich glaube Österreich, Schweiz, irgend so etwas. Mit Partys, Alkohol, Drogen. Angeblich soll dieser kurze Roman Standardliteratur in den 1990er-Jahren gewesen sein, ist aber voll an mir vorbeigegangen. Breit diskutiert in allen Medien, über alle Maßen gelobt, gar als "„Gründungsphänomen“ des „Literatur-Pop“" bezeichnet und... hä? Ehrlich, das ist ein viel zu kurzes Büchlein über eine Sinneskrise eines Mannes, der den jungen Jahren entwachsen ist. Und als dann sein alter Kumpel Selbstmord begeht, da... nichts. Die Nicht-Geschichte wird gestreckt dadurch, dass die Gedanken des Mannes ohne Namen immer mal wieder in die Vergangenheit schweifen oder wie er sich irgendwelche Sachen zusammenmalt. Das wirkt aber eher, um die wenigen Seiten noch etwas zu strecken. Weder lustig noch dramatisch, weder erhellend noch fordernd, weder spannend noch in irgendeiner Weise befriedigend. Die 1990er Jahre waren in so vielen Dingen öde, und wenn das hier ernsthaft so erfolgreich war Mitte der 90er, dann kann man das hier exemplarisch in die Reihen von Cotton Eye Joe und Barbie Girl stecken. (Haiko Herden)



SUCHE

SUCHERGEBNISSE