// KODIERUNG DEFINIEREN Barbie

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Star Trek - Deep Space Nine - Staffel 4
(USA 1995)
- Komm - Janne Keller (Buch)
( 2012)
- Africa Addio
(Italien 1966)
- Young Guns 2 - Flammender Ruhm
(USA 1990)
- Die Killer-Elite
(USA 1975)
- Frohe Weihnachten - Jetzt erst recht
(USA 2011)
- Deep Sea
(China 2023)
- Noise
(Belgien, Niederlande 2023)
- The Black Demon
(Dominikanische Republik, Mexiko 2023)
- Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil 1
(USA 2023)
- 3 Body Problem - Staffel 1
(USA, Großbritannien 2024)
- Kandahar
(USA 2023)
- EUROPA-Grusel-Serie - Episodenführer 11 - 20 (Hörspielserie)
(BRD ab2023)
- Der Kuss der Bestie
(USA 1990)
- Psycho Goreman
(Kanada 2020)
- Unknown Soldier
(Finnland 2018)
- Malignant
(USA 2021)
- Trigger Point - Staffel 1
(Großbritannien 2022)
- Blumen des Schreckens
(Gro0britannien 1963)
- The Sadness
(Taiwan 2021)
- Awake - Der Alptraum beginnt
(USA 2019)
- Maneater
(USA 2022)
- Detective Knight - Independence
(USA 2023)
- Spell
(USA 2020)



Barbie

(Großbritannien, USA 2023)

Originaltitel: Barbie
Alternativtitel:
Regie:
Greta Gerwig
Darsteller/Sprecher: Margot Robbie, Ryan Gosling, Issa Rae, Kate McKinnon, Alexandra Shipp, Emma Mackey, Hari Nef, Sharon Rooney, Ana Cruz Kayne, Ritu Arya, Dua Lipa, Nicola Coughlan, Emerald Fennell, Simu Liu,
Genre: - Komödie


Wir sind in Barbieland, einer perfekten Welt, in der Barbie mit ihren zahlreichen Barbie-Freunden jeden Tag feiert und scheinbar keine Sorgen hat. Doch als Barbie beginnt, über den Tod nachzudenken, gerät ihr perfektes Leben ins Wanken. Sie hört auf den Rat einer Art Wahrsagerin und begibt sich auf eine Reise in die reale Welt, um Antworten zu finden, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und sich selbst besser kennenzulernen. Unterwegs wird sie von Ken begleitet, der sich als treuer Begleiter erweist und der auch viel über sich selbst lernen wird...

Was folgt, ist ein Abenteuer voller Humor, Spannung und überraschender Wendungen. Barbie und Ken müssen sich in einer Welt zurechtfinden, die ganz anders ist als ihre heile, quietschbunte Plastikwelt. Dabei werden nicht nur die beiden mit ihren eigenen Unsicherheiten und Ängsten konfrontiert, sondern auch die Zuschauer mit Themen wie Selbstverwirklichung, Schönheitsidealen und gesellschaftlichen Erwartungen sowie einer gehörigen Portion Feminismus konfrontiert. Es gibt also Schwach- aber auch Tiefsinn, was ein gutes Gleichgewicht hält und weder Frauen noch Männer in ihrer Weiblich- und Männlichkeit als blöd hinstellt, auch wenn man natürlich oftmals bewusst auf stereotype Klischees setzt, um ebenjene anzuprangern. Auch die Produktion an sich ist gelungen mit der farblich vollkommen übersättigten Plastikwelt von Barbieland, und Margot Robbie überzeugt in der Rolle der Barbie mit ihrer Leichtigkeit und Ausstrahlung, während Ryan Gosling als Ken für viele Lacher sorgt und dafür letztendlich eine Nominierung für einen Oscar als Nebendarsteller erhielt, während Margot Robbie leer ausging. Dies sorgte natürlich wieder für viele anklagende "Patriachart"-Schreie. Das erscheint auf den ersten Blick auch provozierend, aber man muss ja bedenken, dass bei der Oscar-Verleihung nicht "Barbie" gegen "Ken" antrat, sondern dass andere weibliche Darsteller offenbar mehr Eindruck gemacht hatten. Darüber lässt sich freilich streiten. Insgesamt ist "BARBIE" ein gelungener Film, der es schafft, die bekannte Figur auf eine neue und spannende Weise zum Leben zu erwecken. Dass Mattel jetzt aber in Erwägung zieht, zu jeder ihrer Marken einen Kinofilm zu drehen, finde ich jedoch vollkommen plump und blöd. (Haiko Herden)



Alles von Greta Gerwig in dieser Datenbank:

- Barbie (Großbritannien, USA 2023)
- Little Women (USA 2019)
- House of the Devil, The (USA 2009)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE