//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Dorf Der Verlorenen Jugend
(Dänemark, England, USA 2015)
- Krampus
(Neuseeland, USA 2015)
- Das Märchen der Märchen
(Frankreich, Großbritannien, Italien 2015)
- Preacher - Staffel 1
(USA 2016)
- Paranormal Investigations 9 - Captivity
(USA 2012)
- Yes Minister - Staffel 3
(Großbritannien 1982)
- Westworld - Staffel 1
(USA 2016)
- Blutnacht - Das Haus des Todes
(USA 1974)
- Trapped - Die tödliche Falle
(Kanada, USA 1982)
- Alles ist Liebe
(Deutschland 2014)
- Macbeth
(Frankreich, Großbritannien, USA 2015)
- Outcast - Staffel 1
(USA 2016)
- Spectre
(Großbritannien, USA 2015)
- The Last Witch Hunter
(USA 2015)
- Paranormal Investigations 10 - American Poltergeist
(USA 2013)
- Die Große Flut - Wenn alle Dämme brechen
(USA 1998)
- The Strain - Staffel 3
(USA 2016)
- Pentagramm - Die Macht des Bösen
(USA 1990)
- Wayward Pines - Staffel 2
(USA 2016)
- Casino Jack
(Kanada 2010)
- The Danish Girl
(Belgien, Deutschland, Dänemark, Großbritannien, USA 2015)
- The Lobster - Hummer sind auch nur Menschen
(Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande 2015)
- Cannibal Diner
(BRD 2012)
- Kiss Of The Damned
(USA 2012)



Aliens - Die Rückkehr

(USA 1986)

Originaltitel: Aliens
Alternativtitel:
Regie:
James Cameron
Darsteller/Sprecher: Sigourney Weaver, Michael Biehn, Lance Henriksen, Bill Paxton, Paul Reiser, William Hope,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery


Ripley hat den ersten Teil überlebt und kommt nun nach 57 Jahren im Tiefschlaf wieder auf der Erde an. Ihre Story von den Aliens will man hier keinen Glauben schenken, vor allem deshalb nicht, weil gerade auf dem Planeten LV-426, von dem die Nostromo-Besatzung ihr Alien mitgebracht hat, seit einigen Jahren ein paar Familien wohnen, um den Planeten bewohnbar zu machen. Doch schon kurz darauf fällt den Leuten auf, dass sie ja schon lange keinen Kontakt mehr mit den Kolonisten haben und nun glaubt man Ripley doch. Zusammen mit ein paar Marines fliegt sie zurück zu dem Planeten und man stellt fest, dass sich hier unzählige Aliens breit gemacht haben, ebenso die Mutter der der Aliens...

Jedem Alien-Film seine Besonderheiten: Hier schafft es Regie-Neuling James Cameron (heute ein großer Mann), unglaubliche Spannung verbunden mit tollen Kulissen, glaubhaften Aliens und einer Materialschlacht erster Güteklasse zu verbinden. Die Atmosphäre dieses Filmes ist allererste Sahne und Cameron hat alle seine Leute fest im Griff, um die Illusion perfekt zu machen. Ein Film, der für Science-Fiction- und Horror-Fans allererste Pflicht ist. Der Director´s Cut geht übrigens 22 Minuten länger als die Kinofassung. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von James Cameron in dieser Datenbank:

- Avatar - Aufbruch Nach Pandora (USA 2009)
- James Cameron präsentiert: Die Bismarck (USA 2002)
- Titanic (USA 1997)
- True Lies (USA 1994)
- Terminator 2 - Judgement Day (USA 1991)
- Abyss, The (USA 1989)
- Aliens - Die Rückkehr (USA 1986)
- Terminator (USA 1984)
- Piranha 2 - Fliegende Killer (Niederlande 1981)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE