//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Inserl Der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)
- Apokalypse Los Angeles
(USA 2014)
- Dark Planet
(Russland 2008-2009)
- Summer Shark Attack
(USA 2016)
- Black Devil Doll
(USA 2007)
- Solarfighters
(USA 1986)
- Halt And Catch Fire - Staffel 2
(USA 2015)
- The Jungle Book
(USA 2016)



kleines Arschloch

(BRD 1996)

Originaltitel: Kleines Arschloch
Alternativtitel:
Regie:
Veit Vollmer, Michael Schaak
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Komödie


Das kleine Arschloch ist einfach ein kleines Arschloch. Seine Sprüche und Ansichten sind jenseits von gutem Geschmack und intelligentem Feinsinnn und das macht genau den Reiz aus. Der Film, der nach den Comics von Walter Moers entstand, hat sicherlich viele Feinde, denn das kleine Arschloch trampelt auf allem herum, was ihm in die Quere kommt und da ist es egal, ob es sich um die eigenen Eltern, dem behinderten Opa, der Lehrerschaft, Trauernden, Selbstmordkandidaten oder um die Polizei handelt. Auch sind ihm die Mittel egal, er benutzt Drogen, quält den Hund der Nachbarin und vieles mehr. Für Comic freunde, die schon alles kennen, bietet der Film allerdings nichts allzu neues, denn so gut wie alles ist auch schon in den Comics vorgekommen. Auf eine durchgehende Handlung wird übrigens verzichtet, was wahrscheinlich auch gut so ist. Als Synchronsprecher können wir übrigens Helge Schneider als Opa bewundern. Schneider steuert auch das Schlußlied für den Film bei. (Haiko Herden)


Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Veit Vollmer, Michael Schaak in dieser Datenbank:

- kleines Arschloch (BRD 1996)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE