//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Pet
(USA, Spanien 2016)
- Silicon Valley - Staffel 3
(USA 2016)
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Insel der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)
- Apokalypse Los Angeles
(USA 2014)
- Dark Planet
(Russland 2008-2009)
- Summer Shark Attack
(USA 2016)
- Black Devil Doll
(USA 2007)
- Solarfighters
(USA 1986)



Lass jucken, Kumpel

(BRD 1974)

Originaltitel: Lass jucken, Kumpel
Alternativtitel:
Regie:
Franz Marischka
Darsteller/Sprecher: Michel Jacot, Anne Graf, Gunter Wallace, Willy Krause, Ruth Eiben, Marc Nissimoff, Elke Boltenhagen,
Genre: - Komödie - Erotik


Im Ruhrpott malochen die Kumpel und der Alltag ist hart und schmutzig. Heiner Lenz ist genervt, denn obendrein ist sein Chef, der Obersteiger Eichel ein ziemliches Arschloch und hat ihn gefeuert. Und zum Stich ist er bei seiner Frau auch schon lange nicht mehr gekommen, weil sie ihn für einen Versager im Berufsleben und im Bett hält. Er versucht sich Befriedigung bei einer Hure zu suchen und auch seine Frau sucht sich eine andere sexuelle Betätigung. Dann hat Heiner einen Arbeitsunfall und verletzt sich schwer. Wird jetzt alles gut?

Dies ist der erste Teil der legendären „LASS JUCKEN, KUMPEL“-Reihe. Dieses Mal wird nicht in Oberbayern herumgemacht, sondern im Ruhrpott, was dem Film den besonderen Kick gibt. Die Kumpels sind auch ein bisschen realistischer als die depperten Urbayern, die immer irgendwie ein bisschen geistig behindert wirken. Es gibt diverse Sexszenen, wobei man aber nichts explizit sieht. Übrigens ist dieser Film nach den Sexromanen von Hans Henning Claer entstanden.

Die deutsche DVD von Marketing-Film aus der „LASS JUCKEN, KUMPEL“-DVD-Box präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 1:1.33. Als Extras gibt es den Trailer (2:56 Min.), eine Slideshow (1:21 Min.), Werbematerial (2:12 Min.) und Kino-Aushangfotos (2:49 Min.) (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Franz Marischka in dieser Datenbank:

- Dirndljagd am Kilimanscharo (BRD 1983)
- Sunshine Reggae auf Ibiza (BRD 1983)
- Ein dicker Hund (BRD 1982)
- Lass jucken, Kumpel (BRD 1974)
- Liebesgrüße aus der Lederhose (BRD 1974)
- Lass jucken, Kumpel 3 – Maloche, Bier und Bett (BRD 1974)
- Liebesgrüße aus der Lederhose, Teil 2 - Zwei Kumpel auf der Alm (BRD 1974)
- Lass jucken Kumpel 2 – Das Bullenkloster (BRD 1973)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE