//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Cargo
(Australien 2017)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)
- A Cure For Wellness
(Deutschland, USA 2016)
- Kill Switch
(Deutschland, Niederlande, USA 2017)
- Within
(USA 2016)
- Beyond Skyline
(Großbritannien, Indonesien, Kanada, Singapur, USA 2017)
- Stille Nacht Horror Nacht
(USA 1984)
- Z Nation - Staffel 4
(USA 2017)
- 31
(USA 2016)
- Hänsel & Gretel
(USA 2013)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 1
(USA 2017)
- Good-Bye Emmanuelle
(Frankreich 1977 )
- Ford Fairlane - Rock´n Roll Detective
(USA 1990)
- The Girl With All The Gifts
(Großbritannien, USA 2016)
- Atomic Blonde
(Deutschland, Schweden, USA 2017)



Mary Reilly

(USA 1996)

Originaltitel: Mary Reilly
Alternativtitel:
Regie:
Stephen Frears
Darsteller/Sprecher: Julia Roberts, John Malkovich, Glenn Close, George Cole, Michael Gambon,
Genre: - Horror/Splatter/Mystery


Mary Reilly hatte eine sehr harte und quälende Kindheit, ihr Vater hat sie richtig mißhandelt. Heute ist die schüchterne junge Frau als Hausmädchen angestellt bei dem Londoner Arzt Dr. Henry Jekyll. Das Verhältnis zwischen den beiden wird immer besser und immer vertrauter und beide verraten dem anderen recht intime Geheimnisse. Eines Tages kündigt Dr. Jekyll dem Hauspersonal mit, dass er von nun an einen Assistenten namens Mr. Hyde hat, der ungehindert im Haus ein und aus gehen darf. Seitdem geschehen schreckliche Verbrechen in der Umgebung und Mary kommt sehr spät dahinter, dass Hyde und Jekyll die gleiche Person sind, doch sie kann ihren Arbeitgeber nicht verraten, Gegenteil, sie fühlt sich von der animalischen Härte des Mannes gleichzeitig abgestossen und angezogen...

Es handelt sich nicht um die x-te Verfilmung des berühmtes Romans von Robert Louis Stevenson, sondern um ein 1990 veröffentlichtes Buch von Valerie Martin, die uns die bekannte Geschichte aus der Sicht des Dienstmädchens erzählt. Es gibt leider ein paar Längen und mit der Spannung ist es in diesem Film auch nicht weit her, doch im Großen und Ganzen ist alles ganz ansprechend gemacht. Julia Roberts wird zwar ziemlich farblos und zerbrechlich, aber so soll die Rolle wohl auch angelegt sein, dafür zeigt sich John Malkovich in seiner Doppelrolle als sehr wandlungsfähig. Als Regisseur wurde übrigens zuerst Roman Polanski bedacht, der wollte aber unbedingt seine Ehefrau in die Hauptrolle drängen, danach wurde Tim Burton gefragt, der wollte Winona Ryder haben. Nun ist Stephen Frears als Regisseur „übrig geblieben". Alles in allem eigentlich eher eine tragische Liebesgeschichte als ein Horrorfilm. (Haiko Herden)




Alles von Stephen Frears in dieser Datenbank:

- Florence Foster Jenkins (Großbritannien 2016)
- High Fidelity (USA, Großbritannien 2000)
- Mary Reilly (USA 1996)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE