//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Mein liebster Feind

(BRD 1999)

Originaltitel: Mein liebster Feind
Alternativtitel:
Regie:
Werner Herzog
Darsteller/Sprecher: Klaus Kinski, Werner Herzog, Eva Mattes, Claudia Cardinale ,
Genre: - Dokumentation/Kurzfilm


Deutschlandhalle 1971, wo Kinski das „Neue Testament“ liest, eine sehr umstrittene und provokante Aktion. Das ist die Szene, mit der diese Dokumentation beginnt. Werner Herzog, der mehrere Filme mit dem ungewöhnlichsten Schauspieler Deutschlands gedreht hat (unter anderem „FITZCARRALDO“, „WOYZECK“, "COBRA VERDE" und „AGUIRRE – DER ZORN GOTTES“), begibt sich auf dessen Spuren. Er besucht die Wohnung, wo er gelebt hat, besucht Orte, die er zusammen mit ihm zwecks Dreharbeiten aufgesucht hat. Monumental, epochal, das sind die Ausdrücke, mit denen sich Kinski selbst definierte und das ist schauspielerisch natürlich ohne Frage richtig. Privat, also hinter der Kamera allerdings, war der Mann offenbar eher exzentrisch und von sich selbst eingenommen. Die Dokumentation bringt dieses sehr schön rüber und hat ihre unbestrittenen Höhepunkte in dem Augenblick, in der Mann Kinski hinter der Kamera toben sieht. Dazu gibt es sehr informative Informationen von Werner Herzog, der in Erinnerungen schwelgt und sich nicht sicher ist, ob Kinski sein Freund oder sein ärgster Feind war.

Die DVD von Mediacs präsentiert den Film in Deutsch in Dolby Digital 2.0 und im Bildformat 4:3. Untertitel sind in Deutsch und in Deutsch für Hörgeschädigte verfügbar. Als Extras gibt es die Filmographie von Klaus Kinski und Trailer von "GADJO DILO", "INVINCIBLE" und "THE LARAMIE PROJECT". (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Werner Herzog in dieser Datenbank:

- Invincible - Unbesiegbar (USA / England / BRD 2001)
- Mein liebster Feind (BRD 1999)
- Wo die grünen Ameisen träumen (BRD / Australien 1984)
- Nosferatu - Phantom der Nacht (BRD / Frankreich 1979)
- Aguirre, der Zorn Gottes (Deutschland, Mexiko, Peru 1972)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE