//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Inserl Der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)
- Apokalypse Los Angeles
(USA 2014)
- Dark Planet
(Russland 2008-2009)
- Summer Shark Attack
(USA 2016)
- Black Devil Doll
(USA 2007)
- Solarfighters
(USA 1986)
- Halt And Catch Fire - Staffel 2
(USA 2015)
- The Jungle Book
(USA 2016)



Prinzessin Mononoke

(Japan 1997)

Originaltitel: Princess Mononoke
Alternativtitel:
Regie:
Hayo Miyazaki
Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Animation


Ein dämonischer Rieseneber will das Dorf zerstören, in welchem der junge Krieger Ashitaka lebt. In einem schweren Kampf kann er den Dämonen töten, doch Ashitaka hat eine üble Wunde am Arm erlitten. Dadurch ist er mit einem Fluch belegt und er wird unweigerlich sterben müssen, wenn er nicht einen weit entfernt lebenden Waldgott aufsucht, welcher der einzige ist, der ihn davon befreien kann. Er macht sich auf den Weg und trifft einige Zeit später auf Prinzessin Mononoke. Sie ist im Wald aufgewachsen und wurde von der weißen Wolfsgöttin Moro aufgezogen. Ashitaka verliebt sich in sie. Prinzessin Mononoke hasst Geschäftsfrau Eboshi, da sie den Wald vernichten, den Waldgott töten und Eisenerz fördern will. Eboshi lebt in dem befestigten Erzlager Tatara Ba und war auch dafür verantwortlich, dass der Eber durchgedreht ist. Ashitaka gerät zwischen die Fronten...

Hayao Miyazaki ist einer der erfolgreichsten Anime-Filmemacher aus Japan und überaus faszinierend erzählt er auch diesen Film. Der Film trägt unübersehbar ökologische Züge, aber natürlich niemals mit erhobenem Zeigefinger, sondern auf anspruchsvolle und kunstvolle, manchmal abstrakter Weise wird hier auf den Raubbau an der Natur hingewiesen. Dazu ist „PRINZESSIN MONONOKE“ auch optisch ein echter Anime-Leckerbissen und es ist ganz klar und nicht übertrieben, dass „PRINZESSIN MONONOKE“ ein echter Pflichtfilm ist und wenn man noch kein Anime-Fan ist, dann sollte man diesen Film nutzen, um endlich einzusteigen. (Haiko Herden)

Der junge Krieger Ashitaka (Billy Crubup) wird bei den Kampf mit einen Waldgott, welcher von einen Dämon besessen ist, mit dieser dämonischen Krankheit infiziert. Mit der Gewissheit, das er sterben wird, macht sich Ashitaka nach Westen auf, um herauszufinden, was mit den Gott passiert ist und ob die kleine Eisenkugel, die man in seinen Koerper gefunden hat, was damit zu tun hat.

Auf seiner Reise trifft er auf den Priester Jigo (Billy Bob Thornton), der ihn eine Weile begleitet. Doch Ashitaka trennt sich von den Priester, um ihn nicht mit seiner Krankheit zu belasten. Schließlich erreicht Ashitaka Iron Town, um den bei einen Kampf mit den Waldgoettern verletzten Gonza (John DiMaggio) zurueck zu bringen. Hier trifft Ashitaka auf Lady Eboshi (Minnie Driver), die mit Hilfe des Eisens, das Land in eine bluehende Region verwandeln will. Um das Eisen zu schmelzen, laesst Lady Eboshi die Waelder roden. Dies hat ihr den Zorn und den Unmut der Waldgoetter, allen voran von Moro (Gillian Anderson)einer Wolfsgoettin, eingebracht. Zusammen mit San (Claire Danes) kaempft Moro gegen Iron Town. San, die von den Bewohnern der Stadt Princess Mononoke genannt wird, wurde von Moro aufgezogen und hasst alle Menschen, weil diese den Wald und ihre Bewohner vernichten. Ashitaka geraet zwischen die Fronten des erbitterten Kampfes um den Wald und um das nackte Ueberleben. Denn um ihr Ziel zu erreichen, schreckt Lady Eboshi auch nicht davor zurueck, Jagd auf die Goetter zu machen und diese zu vernichten!

Hayao Miyazaki wurde in Deutschland mit der Fernsehserie Heidi bekannt. Dies war auch eine der ersten japanischen Serien bei uns. Mit Princess Mononoke (Mononoke Hime) schuf Miyazaki ein Meisterwerk des animierten Films. Ueber vier Jahre arbeitete er mit seinen Team an diesen Film, der in den japanischen Kinos selbst Titanic von Platz 1 verdraengte. Dieser Film zeigt in schoenen Bildern und super Sound, den ewigen Kampf zwischen Fortschritt und der Ausbeutung der Natur, um diesen Fortschritt zu erreichen. Nur das hier die Natur in Form der Goetter und in Form eines Maedchens zurueck schlaegt: Princess Mononoke!

Ein Muss, nicht nur fuer Anime-Fans, sondern fuer jeden, der Gutes zu schaetzen weiss!! Sehr zu empfehlen ist auch die Filmmusik, die ein wenig an Braveheart erinnert.

Mit den Stimmen von: Billy Crubup als Ashitaka (Without Limits) / Billy Bob Thronton als Jigo (Armageddon, Sling Blade) / Minnie Driver als Lady Eboshi (Good Will Hunting) / John DiMaggio als Gonza / Clair Danes als San, Princess Mononoke (The Mod Squad) / John DeMita als Kohroku / Jade Pinkett Smith als Toki (Sream 2) / Gillian Anderson als Moro (The X-Files) / Keith Davit als Okkota

RC 1 DVD Extras: Featurette ca. 5:10 min / Theatrical Trailer ca. 2:06 min / French Language Track / Dolby Digital 5.1 / Widescreen (1.85:1) 16:9

(Matze)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Hayo Miyazaki in dieser Datenbank:

- Prinzessin Mononoke (Japan 1997)
- Kiki´s Delivery Service (Japan 1989)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE