//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Pod - Es ist hier...
(USA 2015)
- Don´t Breathe
(USA 2016)
- Kill Command
(Großbritannien, Rumänien, USA 2016)
- The Witch
(Brasilien, Großbritannien, Kanada, USA 2015)
- Seitenwechsel
(Deutschland 2015)
- Eye in the Sky
(Großbritannien 2015)
- Conjuring 2
(USA 2016)
- Dallas - Staffel 3
(USA 2014)
- 10 Cloverfield Lane
(USA 2016)
- Robogeisha
(Japan 2009)
- Das Rätsel Der Unheimlichen Maske
(England 1962)
- Mutant - Das Grauen Im All
(USA 1982)
- Blade Runner 2049
(Großbritannien, Kanada USA 2017)
- Planet USA
(Österreich 2012)
- Ein ganzes halbes Jahr
(USA 2016)
- The Boy
(USA 2016)
- Southbound - Highway To Hell
(USA 2015)
- Law & Order:Special Victims Unit (Episodenführer Staffel 1)
(USA 1999)
- Escalation
(Italien 1968)
- Byzantium
(England, USA, Irland 2012)
- Gänsehaut
(USA 2015)
- Henry - Portrait Of A Serial Killer
(USA 1986)
- Boxenluder - Heiße Teufelchen
(Großbritannien 2003)
- Seance - Beschwörung des Teufels
(USA 2011)



Sieben Siegel - Der Dornenmann (Hörspiel)

(BRD 2002)

Originaltitel: Sieben Siegel - Der Dornenmann (Hörspiel)
Alternativtitel:
Regie:
Nikolaus Hartmann, Sascha Gutzeit
Darsteller/Sprecher: Andreas von der Meden, Chiara Ferrau, Marco Sand, Angela Del Vecchio, Christian Pfadenhauer, Sabine Paas, Paul Kwidzinski, Franz-Josef Steffens, Edmund Willms,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Horror/Splatter/Mystery - Horspiel/Hörbuch


(Folge 04 - Meteor - 2002 – MC/CD)

Kyra jobbt als Babysitter und ist von ihrem Schützling Tommy ziemlich genervt. Zufällig ist in der Nacht, als sie Tommy hütet, eine Mondfinsternis über Giebelstein zu beobachten. Als der Mond wieder zu sehen ist, hat er sich seltsam verändert und die „Sieben Siegel“ auf den Armen von Kyra und Chris, der inzwischen zu ihr gestoßen ist, erscheinen. Eine monströse Gestalt voller dorniger Zweige und Äste taucht auf und verfolgt die Beiden.

Währenddessen haben Lisa und Nils ein Konzert besucht und sind danach zu den beiden anderen gegangen. Auch sie haben inzwischen die Siegel bemerkt und daraus logischerweise geschlossen, dass etwas Übernatürliches vor sich geht. Auf der Suche nach Kyra und Chris stoßen sie auch auf den Dornenmann. Wie sich heraus stellt, ist eine besonders verschlagene Hexe des Arcanums für die Ereignisse verantwortlich. Nun geht es darum, einen Weg zu finden, den Dornenmann wieder auf den Mond zu schicken. Wie es scheint, hat Kyra eine besondere Beziehung zu der Hexe. Ist sie es, die Kyra´s Mutter umgebracht hat? Kyra muss der Mondhexe alleine gegenübertreten. Und das alte keltische Grab scheint ein wahrhaft magischer ort zu sein...

Wieder einmal klingt die Grundidee dieser Story, nämlich, dass der „Mann im Mond“ auf die Erde hinuntersteigt, zunächst lächerlich. Wie schon gewohnt, wird das jedoch ziemlich ernsthaft und überzeugend dargestellt. Das liegt natürlich zum einen an einer gut geschriebenen Geschichte, die wieder einmal den Spagat zwischen Horror und Fantasy schafft und den überzeugenden Sprechern, die spätestens bei dieser vierten Folge der Serie voll mit ihren Rollen verwachsen sind.

Etwas störend stößt auf, dass die vier Hauptpersonen mal wieder ziemlich oft auf der Flucht sind, was diesmal aber weniger actionreich rüber gebracht wird, als beispielsweise bei „Der Schwarze Storch“. Etwas mehr Abwechslung bei der Handlung wäre manchmal wünschenswert, auch, wenn die Geschichten an sich sehr fantasiereich sind.

Wieder einmal gibt es einige Andeutungen, das zwischen den Jungen und Mädchen (außer zwischen den Geschwistern Lisa und Nils natürlich) einige Funken sprühen und es bleibt zu hoffen, dass das mal ausführlicher thematisiert wird, denn, wenn es immer nur bei Andeutungen bleibt, wird es irgendwann langweilig und uninteressant.

Wie schon fast Tradition in der Serie, gibt es noch einen Epilog, der den Sieg von Kyra, Lisa, Nils und Chris in einem weniger glücklichen Licht erscheinen lässt, was der Kontinuität und Atmosphäre der Reihe ganz gut tut.

Trotzdem kann man einmal mehr sagen, dass diese Folge der „Sieben Siegel“-Serie spannend und unterhaltsam ist und die Serie inzwischen eine eigene Identität gefunden hat. Hoffentlich folgen noch viele weitere Hörspiele in der Reihe.

Buch: Nikolaus Hartmann, Sascha Gutzeit, Kai Meyer

(A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Nikolaus Hartmann, Sascha Gutzeit in dieser Datenbank:

- Meteor Horror.Serie - Blutleer im Elektro-Kerker (Hörspiel) (BRD 2002)
- Meteor Horror-Serie - Knochen im Schlick (Hörspiel) (BRD 2002)
- Sieben Siegel - Der Dornenmann (Hörspiel) (BRD 2002)
- Sieben Siegel - Der schwarze Storch (Hörspiel) (BRD 2002)
- Sieben Siegel - Schattenengel (Hörspiel) (BRD 2002)
- Meteor Horror-Serie - Aliens in Raven Rock (Hörspiel) (BRD 2001)
- Meteor Horror-Serie - Hexenkarussell (Hörspiel) (BRD 2001)
- Sieben Siegel - Die Katakomben des Damiano (Hörspiel) (BRD )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE