//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Akte X - Staffel 11
(USA 2018)
- Chatroom - Willkommen im Anti-Social Network
(Großbritannien 2010)
- Gameras Kampf gegen Frankensteins Monster
(Japan 1980)
- Bed of the Dead
(Kanada 2016)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MINDNAPPING - Episodenführer Folge 01-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2011)
- Nackt Im Sommerwind
(USA 1965)
- Beneath - Abstieg in die Finsternis
(USA 2013)
- Evil
(USA 2007)
- The Walking Dead - Staffel 7
(USA 2017)
- To Catch A Virgin Ghost
(Südkorea 2004)
- Arq
(USA 2016)
- Das Spiel
(USA 2017)
- Lightning Strikes
(Bulgarien 2009)
- The Bride
(Russland 2017)
- The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
(Großbritannien, USA 2014)
- Leptirica
(Jugoslawien 1973)
- Grenzüberschreitungen - Exkursionen In Den Abgrund Der Filmgeschichte - Marcus Stiglegger
(BRD 2018)
- Vampira
(Großbritannien 1974)
- Hänsel vs. Gretel
(USA 2015)
- The Little Girl - Das Böse hat einen Namen
(Spanien 2012)
- Schatz, nimm du sie!
(Deutschland 2017)
- Moontrap - Angriffsziel Erde
(USA 2016)
- Kingsglaive – Final Fantasy XV
(Japan 2016)



Space Cowboys

(USA 2000)

Originaltitel: Space Cowboys
Alternativtitel:
Regie:
Clint Eastwood
Darsteller/Sprecher: Clint Eastwood, Tommy Lee Jones, Donald Sutherland, James Garner, James Cromwell, Marcia Gay Harden, William Devane, Jay Leno ,
Genre: - Action/Abenteuer


In den Fünfzigern. Eigentlich sollten vier junge Piloten von der Air Force die ersten Amerikaner im All sein, doch man hat statt ihrer einfach einen Schimpansen genommen. Zeitsprung ins Jahr 2000. Ein russischer Kommunikationssatellit droht abzustürzen und soll nun gerettet werden, weil Russland sonst ins Chaos stürzen würde. Die Nasa bietet ihre Hilfe an, doch nur einer kann das Steuerungssystem reparieren: Frank Corvin, einer der vier Air Force-Piloten. Dieser weigert sich aber, mit den jungen Leuten zusammen zu arbeiten und stellt als Bedingung, dass er mit seinem alten Team hochfliegt. Da die Zeit drängt, muß Projektchef Bob Gerson gezwungenermaßen zustimmen. Im Eilverfahren wird ein Astronautentraining absolviert, welchen den alten Recken sichtlich schwerfällt, welches sie aber trotzdem überstehen. Nach einigen Schwierigkeiten schaffen sie es endlich, ins All zu starten, doch dort wartet eine unangenehme Überraschung auf sie...

Natürlich fällt zu allererst einmal auf, dass die Löcher im Drehbuch kilometergroß sind und die Story komplett unglaubwürdig ist. Wenn man sich von diesen Fesseln aber löst und „SPACE COWBOYS“ als Popcorn-Hollywood-Streifen nimmt, dann funktioniert er gut. Ganz besonders natürlich, weil man all die alten Männer, die man im Laufe der Jahre durch so viele Filme ins Herz geschlossen hat, zusammen agieren sieht, die alte Starpower komprimiert zu sehen ist schon eine Freude. Die Teile des Trainings sind dann mitunter auch recht komisch, obwohl ich im Ganzen „SPACE COWBOYS“ nicht als Komödie bezeichnen würde. Gedreht wurde an Originalschauplätzen, jedenfalls was die Szenen auf der Erde angeht. Die Weltraum-Szenen, inklusive einer kleinen Hommage an „DR. SELTSAM“, wurden von George Lucas´ ILM kreiert und sind ein Festschmaus für die Augen. Ganz besonders die Schlußszene, eine Kamerafahrt auf die Mondoberfläche ist einfach als genial zu bezeichnen. Alles in allem ist „SPACE COWBOY“, wie eingangs erwähnt, buntes Popcorn-Kino mit großem Unterhaltungswert. (Haiko Herden)




Alles von Clint Eastwood in dieser Datenbank:

- Sully (USA 2016)
- J. Edgar (USA 2011)
- Mystic River (USA 2003)
- Blood Work (USA 2002)
- Space Cowboys (USA 2000)
- Ein wahres Verbrechen (USA 1999)
- Absolute Power (USA 1997)
- Brücken am Fluss (USA 1995)
- In The Line Of Fire (USA 1993)
- Perfect World (USA 1993)
- Erbarmungslos (USA 1992)
- Dirty Harry kommt zurück (USA 1983)
- Dirty Harry 3 - Der Unerbittliche (USA 1976)
- Im Auftrag des Drachen (USA 1975)
- Dirty Harry 2 (USA 1973)
- Ein Fremder ohne Namen (USA 1972)
- Dirty Harry (USA 1971)
- Sadistico - Wunschkonzert für einen Toten (USA 1971)
- Ein Fressen für die Geier (USA 1969)
- Für ein paar Dollar mehr (BRD, Spanien, Italien, Frankreich 1965)
- Für eine Handvoll Dollar (BRD, Frankreich, Italien 1964)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE