//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Die Abenteuer Der Twins - Electronic Pop In Den 80er Jahren - Sven Dohrow
(BRD 2018)
- Die Lebenden Leichen des Dr. Mabuse
(England 1969)
- The Dentist 2 - Zahnarzt des Schreckens
(USA 1998)
- Logan -The Wolverine
(Australien, Kanada, USA 2017)
- Emoji - Der Film
(USA 2017)
- Raumkreuzer Hydra - Duell im All
(Italien 1965)
- Kin
(USA 2018)
- Interceptor
(USA 1985)
- The Mangler
(USA 1994)
- Spectral
(USA 2016)
- What Happened to Monday?
(Großbritannien 2017)
- Du neben mir
(USA 2017)
- Insignium – Im Zeichen Des Kreuzes (Hörspielserie – Episodenführer)
(BRD ab2010)
- Van Helsing - Staffel 1 (Episodenführer)
(USA 2016)
- Die Rache Des Pharao
(England 1964)
- Ein Sommer Voller Zärtlichkeit
(Italien 1971)
- Spider-Man - Homecoming
(USA 2017)
- Tau
(USA 2017)
- Yellow Submarine
(Großbritannien 1968)
- Stranger Things - Staffel 2
(USA 2017)
- Maschinenland - Mankind Down
(Großbritannien, Südafrika 2017)
- Stranger Things - Staffel 1
(USA 2016)
- Angels Höllenkommando
(USA 1985)
- The Rain - Staffel 1
(Dänemark, USA 2018)



Star Trek TNG - Ein missglücktes Manöver

(USA 1991)

Originaltitel: Star Trek TNG - The First Duty
Alternativtitel:
Regie:
Paul Lynch
Darsteller/Sprecher: Patrick Stewart, LeVar Burton, Marina Sirtis, Brent Spiner, Michael Dorn, Gates McFadden, Jonathan Frakes, Ray Walston, Robert Duncan McNeill, Ed Lauter,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - TV-Serie


Season 5 – Episode 19

Die Enterprise ist auf dem Weg zur Erde, wo Picard eine Rede halten soll und er auch Wesley Crusher wiedertreffen soll. Auf dem Weg dorthin erfährt der Captain, dass Wesley und ein paar Kameraden einen Flugunfall hatten, was den Tod einer Person auf sich hatte. Dies zieht natürlich eine Untersuchung nach sich und es scheint so, als ob es die Schuld des toten Kadetten war. Nach und nach aber stellt sich heraus, dass etwas ganz anderes geschehen ist und Wesley lügt...

Zum zweiten Mal kommt Kadett Wesley in dieser Staffel zum Zuge und ich muss zugeben, dass es sein bislang bester Auftritt überhaupt ist. Wesley ist in ein spektakuläres, aber sehr leichtsinniges Fugmanöver verwickelt und muss sich entscheiden zwischen angeblichen Freunden oder der Wahrheit. Wie er sich im Endeffekt entscheidet, ist für jeden klar, aber trotzdem ist die Episode sehr gelungen.

Die deutsche DVD-Veröffentlichung von Paramount präsentiert die fünfte Staffel auf insgesamt sieben DVDs, das Bonusmaterial befindet sich auf dem letzten Silberling. Es beginnt wie immer mit einem „Missionsüberblick“ (17:52 Min.). Hier wird natürlich ausführlich über die Begegnung mit Spock, bzw. mit Leonard Nimoy berichtet, es gibt viel zu hören über die Folge „Darmok“ und über die Schwierigkeit, mit Aliens zu sprechen, die eine vollkommen andere Art zu kommunizieren haben. Es gibt Infos zu der Episode „Das zweite Leben“ und vor allem zu „Ich bin Hugh“. Die Geschichte mit dem entrissenen Borg wurde ja später mit Seven Of Nine auf der „VOYAGER“ perfektioniert und apropos „STAR TREK VOYAGER“. Man sieht hier schon das erste Mal Robert Duncan McNeall. Weiter geht es mit dem Abteilungs-Briefing „Produktion“ (15:35 Min.). Hier gibt es Infos über Masken, Make Up Effekte, über gute Drehbuchideen, die Musik und die konfrontationsreiche Wiederkehr von Wesley Crusher. Es folgt das Abteilungs-Briefing “Visuelle Effekte” (17:46 Min.). Hier geht es um die Ausleuchtung, um Modelle und spezielle Tricks, wie zum Beispiel die Oberfläche von Sonnen. Außerdem geht es um das Abfilmen von Modellen mittels bewegender Kamera. Der nächste Punkt beim Bonusmaterial sind die „Erinnerungswürdigen Missionen“. Hier geht es um die Wesley-Episode, um Schokoladen-Fressorgien, um Robert Duncan McNeill, um Plasmabrände und kleine Fässer. Es folgen „Intergalaktische Gaststars“ (15:10 Min.). Man sieht Kirsten Dunst als kleines Mädchen, Famke Janssen mit ihrem ersten Fernsehauftritt, Jamie Cromwell als Alien, James Worthy von den Lakers, Ashley Judd als Wesleys Freundin und in ihrer ersten Fernsehrolle, Michelle Forbes als Romulanerin Fähnrich Ro, Denise Crosby als Commander Sela und Jonathan Del Arco als Borg Hugh. Sogar der damalige Präsident Ronald Reagan hat die Crew am Set besucht. Unter dem Punkt „Alien Sprache“ erklärt man uns verschiedenen Symbole und insbesondere klingonisch (12:15 Min.). Der letzte Punkt beim Bonusmaterial nennt sich „Tribut an Gene Roddenberry“ und zeigt uns Dokumentaraufnahmen zur Einweihung des „Gene Roddenberry-Buildings“ (28:20 Min.). Schauspieler der ersten beiden Enterprises singen Lobeshymen auf den großen Mann und am Ende des Beitrages gibt es dann noch einen lustigen Auftritt von Patrick Stewart am Ende des Beitrages! Gene Roddenberry ist nämlich während der Dreharbeiten zur fünften Staffel am 24.10.1991 gestorben. (Haiko Herden)




Alles von Paul Lynch in dieser Datenbank:

- Keeper, The (USA 2003)
- FX - Final Illusion (USA / Kanada 1996)
- Robocop 4 - Law And Order (USA 1994-1995)
- Star Trek TNG - Der zeitreisende Historiker (USA 1991)
- Star Trek TNG - Ein missglücktes Manöver (USA 1991)
- Star Trek TNG - Die jungen Greise (USA 1988)
- Star Trek TNG - 11001001 (USA 1987)
- Star Trek TNG - Gedankengift (USA 1987)
- Prom Night (USA 1980)
- Star Trek DS9 - Babel (USA )
- Star Trek DS9 - Der Parasit (USA )
- Star Trek DS9 - Die Prophezeiung (USA )
- Star Trek DS9 - Q - Unerwünscht (USA )
- Star Trek DS9 - Unter Verdacht (USA )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE