//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Halloween 3 - Season Of The Witch
(USA 1982)
- Camp des Grauens 2
(USA 1988)
- The Dead Don´t Die
(USA 2019)
- Black Mirror - Staffel 1
(Großbritannien 2011)
- Die Liebestollen Hexen
(USA 1967)
- Die Tödlichen Bienen
(Großbritannien 1967)
- The Affair - Staffel 3
(USA 2016)
- The Mandalorian - Staffel 2
(USA 2020)
- Ist ja irre - Cäsar liebt Cleopatra
(Großbritannien 1964)
- Godsend
(Kanada, USA 2004)
- Die Geisterbehörde
(Deutschland 1979)
- Das Grauen auf Black Torment
(Großbritannien 1964)
- Unheimliche Geschichten
(Deutschland 1919)
- Ghost Stories
(Großbritannien 2017)
- Cryptid - Staffel 1
(Schweden 2020)
- Honeymoon in Vegas
(USA 1992)
- Bad Meat - Sadistic Maneater
(Kanada 2011)
- Herrscher der Insel
(USA 1970)
- Gespenstergeschichten - Staffel 1
(Deutschland 1985)
- Horsehead - Wach auf, wenn du kannst
(Frankreich 2014)
- Devs - Staffel 1
(USA, Großbritannien 2020)
- Brightburn - Son Of Darkness
(USA 2019)
- Die Simpsons - Der Film
(USA 2007)
- Obwohl ich dich liebe
(Frankreich 2020)



Striptease

(USA 1996)

Originaltitel: Striptease
Alternativtitel:
Regie:
Andrew Bergman
Darsteller/Sprecher: Demi Moore, Burt Reynolds, Armand Assante, Robert Patrick,
Genre: - Thriller


Die gutaussehende Erin Grant mußte sich von ihrem psychotischen und kriminellen Ehemann trennen und kämpft seitdem um das Sorgerecht für ihre Tochter. Ihr Geld verdient sich sich als Stripperin und in dieser Striptease-Bar erscheint ein schmieriger Senator, der sich als korrupt erweist und auch sonst Dreck am Stecken hat. Dieser verliebt sich in Erin und alles wird schlimm und auch ihr Ehemann läßt sie nicht in Ruhe...

Das ist wirklich einer der saudümmsten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Die Story ist derartig konstruiert und oftmals so lächerlich, dass man schon fast heulen könnte. Unfreiwillige Komik seitens der Schauspieler tut dann noch sein übriges und wenn die Bösen von Zucker erschlagen werden, kann man nur noch gequält zur Seite gucken. Der einzige Grund, warum ich diesem Film noch einen Punkt gebe, sind die ästethischen Stripszenen von Demi Morre, die sich angeblich für diesen Film extra eine Rippe hat entfernen lassen, so jedenfalls besagen es Gerüchte. (Haiko Herden)




Alles von Andrew Bergman in dieser Datenbank:

- Striptease (USA 1996)
- Honeymoon in Vegas (USA 1992)
- Freshman (USA 1990)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE