//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Igor And The Lunatics
(USA 1985)
- Perfect Sense
(Dänemark, Großbritannien, Irland, Schweden 2011)
- Die Horror Party
(USA 1986)
- Die Vorsehung - Solace
(USA 2015)
- Encounter
(USA 2015)
- Marquis
(Belgien, Frankreich 1989)
- Die Inserl Der besonderen Kinder
(USA, Belgien, England 2016)
- Alien - Covenant
(USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- The Baby´s Room
(Spanien 2006)
- The Muppets - Staffel 1
(USA 2015)
- Wrecker
(Kanada 2015)
- Himizu - Dein Schicksal ist vorbestimmt
(Japan 2011)
- Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse
(Kanada 2014)
- Green Room
(USA 2015)
- Killer Queen
(USA 1986)
- Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen
(USA 2016)
- Milk
(USA 2008)
- Apokalypse Los Angeles
(USA 2014)
- Dark Planet
(Russland 2008-2009)
- Summer Shark Attack
(USA 2016)
- Black Devil Doll
(USA 2007)
- Solarfighters
(USA 1986)
- Halt And Catch Fire - Staffel 2
(USA 2015)
- The Jungle Book
(USA 2016)



Das Wiegenlied vom Totschlag

(USA 1970)

Originaltitel: Soldier Blue
Alternativtitel:
Regie:
Ralph Nelson
Darsteller/Sprecher: Candice Bergen, Peter Strauss, Donald Pleasence, John Anderson, Jorge Rivero, Dana Elcar,
Genre: - Western


Ein Treck wird von Cheyenne-Indianern angegriffen. Einzig Honus Gent und die hübsche Kathy Maribel Lee,kurz „Cresta“ genannt, überleben. Es stellt sich heraus, dass Cresta die Frau des Häuptlings war und der Stamm deshalb die Weißen überfallen hat. Gemeinsam kämpfen sie sich nun durch die Prärie und geraten mehr als einmal mit ihren unterschiedlichen Meinungen aufeinander. Cresta ist geprägt vom Leben der Indianer und der Yankee Gent ist bis zum Schluß davon überzeugt, dass die Weißen im Recht sind, bis er erlebt, mit welcher Grausamkeit seine eigenen Landsleute auf wehrlose Männer, Frauen und Kinder einschlagen...

Für einen Western ist „DAS WIEGENLIED VOM TOTSCHLAG“ eine wirklich brutale, realitätsnahe Abrechnung mit dem Mythos, dass der weiße Mann in Gottes Namen das Land der Indianer für sich in Anspruch nimmt. Den Leuten wird eingebleut, dass die Indianer die Bösen sind, dabei sind die weißen Soldaten mit ihrem Denken und Handeln fernab jeglicher Zivilisation, töten und vergewaltigen, was ihnen in den Weg kommt. Im Ganzen würde ich wirklich behaupten, „DAS WIEGENLIED...“ ist einer der wichtigsten Western für das Genre überhaupt, was die Amerikaner dazu bewogen hat, ihn in nur gekürzter Form herauszubringen, damit kein schlechtes Licht auf sie fällt. Die ungeschnittene amerikanische Version ist 114 Minuten lang, die von ASTRO hervorgebrachte ist 111 Minuten, wobei ich vermute, dass die unterschiedlichen Lauflängen durch die unterschiedlichen Abspielgeschwindigkeiten zwischen PAL und NTSC bedingt sind. In die ASTRO-Version sind diverse damals rauszensierte Szenen neu eingesetzt, was man meist auch an der Qualität erkennen kann. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Ralph Nelson in dieser Datenbank:

- Wiegenlied vom Totschlag, Das (USA 1970)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE