//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Warehouse 13 - Season 3 (Episodenführer
(USA 2011)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Colony - Staffel 1
(USA 2016)
- Manchester by the Sea
(USA 2016)
- Willkommen bei den Hartmanns
(Deutschland 2016)
- Aguirre, der Zorn Gottes
(Deutschland, Mexiko, Peru 1972)
- Operation Mars
(USA 2016)
- Caedes - Die Lichtung Des Todes
(Deutschland 2015)
- Haus Des Grauens
(England 1963)
- Singularity
(Schwaiz, USA 2017)
- Enter The Void
(Frankreich 2009)
- Sully
(USA 2016)
- Dead Snow - Red vs. Dead
(Island, Norwegen 2014)
- Darkroom - Das Folterzimmer
(USA 2012)
- 3-Headed Shark Attack
(USA 2015)
- Greasy Strangler - Der Bratfett-Killer
(Großbritannien, Neuseeland, USA 2016)
- Das Morgan Projekt
(USA 2016)
- V/H/S - Viral
(USA 2014)
- Shikoku - Rückkehr zur Insel der Toten
(Japan 1999)
- The Hunter
(Australien 2011)
- Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland 2017)
- Willard
(USA 1971)
- Das Buch Ä - Die von Die Ärzte autorisierte Biografie (von Stefan Üblacker)
(BRD 2016)
- Shark Shock
(USA 2017)



Die Wildgänse kommen

(England / Schweiz 1978)

Originaltitel: Wild Geese, The
Alternativtitel:
Regie:
Andrew V. McLaglen
Darsteller/Sprecher: Richard Burton, Richard Harris, Roger Moore, Hardy Krüger, Stuart Granger, Winston Ntshona, John Kani, Jack Watson,
Genre: - Krieg


„Die Wildgänse“ sind eine Truppe Söldner, die für Geld fast jeden Job annehmen. Sie sind die besten, aber schon etwas in die Jahre gekommen. Eines Tages erhalten sie einen brisanten Auftrag. Sie sollen in Afrika einen wichtigen Politiker und Anführer befreien, der in einem Rebellenlager gefangen gehalten wird. „Die Wildgänse“ stellen sich ein Team von 50 Mann zusammen und begeben sich nach Afrika, wo sie mit Fallschirmen über dem Zielgebiet abspringen. Mit viel Geschick planen sie den Angriff auf das 200 Mann starke Lager und nehmen dabei in Kauf, alle Rebellen nachts im Schlaf zu töten. Viel zu spät müssen die Männer erkennen, dass ihr Auftraggeber sie hinters Licht geführt hat und sie keine Chance haben werden, das Gebiet lebend zu verlassen...

Bei „DIE WILDGÄNSE KOMMEN“ handelt es sich um ein echtes Original mit hochkarätiger Starbesetzung (Richard Burton, Roger Moore, Richard Harris, Hardy Krüger). Auf eine tiefgehende Story wurde hier verzichtet zugunster einer einfachen und actionorientierten Männer-Handlung mit ganz klar definierten Charakteren, die Gut und Böse sind. Dazu gibt es einige dramatische Verwicklungen, die es in dieser Art nur unter harten Männern geben kann. Im Grunde ist das ein Film, der mich irgendwie ein wenig an „RAMBO“ oder „STIRB LANGSAM“ erinnert, bloß ohne komische Elemente. Ich will den Wildgänsen aber nicht jegliche Komik absprechen, auch hier gibt es einige komische Elemente, doch die stellen die dargestellte Realität nicht in Frage, hält sie halt realistisch (wenn Ihr wisst, was ich meine). Trotz viel Oberflächlichkeit und soap-artiger Dialoge ist der Film ein Film, den man einfach kennen muss. So wie „RAMBO“ oder „STIRB LANGSAM“ halt. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Andrew V. McLaglen in dieser Datenbank:

- Malko - Eye Of The Widow (USA 1989)
- Wildgänse kommen, Die (England / Schweiz 1978)
- Steiner - Das eiserne Kreuz 2 (England / BRD 1978)
- Mann vom großen Fluss, Der (USA 1965)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE