//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Halt And Catch Fire - Staffel 4
(USA 2017)
- Incarnate
(USA 2016)
- Dead Genesis - Der Krieg der Toten hat begonnen
(Kanada 2010)
- Sightseers
(Großbritannien 2012)
- Manson Girl
(Kanada 2009)
- Summer Of 84
(Kanada, USA 2018)
- Ben
(USA 1972)
- MINDNAPPING - Episodenführer Folge 01-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2011)
- Wie schmeckt das Blut von Dracula?
(England 1969)
- Johnny Sinclair - Episodenführer Folge 1-10 (Hörspielserie)
(BRD ab2018)
- Moonlight
(USA 2016)
- Peaky Blinders - Gangs Of Birmingham - Staffel 4
(Großbritannien 2017)
- Schach dem Roboter
(Frankreich 1976)
- Dolan´s Cadillac
(Großbritannien 2009)
- H.G. Wells - Episodenführer Folge 1-10
(BRD ab2017)
- Geister-Schocker – Episodenführer Folge 71-80 (Hörspielserie)
(BRD ab2017)
- MindNapping - Giallo
(BRD 2017)
- Die Verstoßenen - Am Rande der Apokalypse
(Kanada 2003)
- The Guest
(USA 2014)
- The Butchers - Meat & Greet
(USA 2014)
- Colony - Staffel 2
(USA 2017)
- Visit - Eine außerirdische Begegnung
(Dänemark, Finnland 2015)
- Gyo - Der Tod aus dem Meer
(Japan 2012)
- Shin Godzilla
(Japan 2016)



Paul Pepper und die tickende Bombe (Hörspiel)

(BRD 1985 / 2003)

Originaltitel: Paul Pepper und die tickende Bombe (Hörspiel)
Alternativtitel:
Regie:
Klaus Wirbitzky
Darsteller/Sprecher: Jürgen Scheller, Jaron Löwenberg, Phillip Brammer, Veronica Neugebauer, Horst Naumann, Karl Lieffen, Christoph Lindert,
Genre: - Kinder/Jugend - Thriller - Horspiel/Hörbuch


(Folge 05 – Maritim – 1985/2003 – CD)

Die Deutsche Bundesbahn wird um 2 Millionen Mark erpresst, sonst droht der Verbrecher, einen Personenzug entgleisen zu lassen. Jonny findet zufällig heraus, dass die Erpresserbbriefe der so genannten „schwarzen Hand“ auf einer Schreibmaschine in der Redaktion seines Vaters geschrieben wurden. Das ist natürlich ein Fall für Privatdetektiv Paul Pepper und seine jungen Freunde Jonny, Pit und Arnica.

Bei den Ermittlungen läuft Jonny dem Verbrecher in die Arme und wird von ihm bedroht. Natürlich bleiben sie auch weiterhin am Ball und geraten, wie immer, in große Gefahr...

Wie immer stoßen unsere Freunde durch reinen Zufall auf die richtige Spur, was zwar nicht besonders realistisch ist, aber für das junge Zielpublikum nicht von besonderer Relevanz.

Interessant ist, dass sich Pepper offensichtlich selber als Auslaufmodell sieht und gut das Geld aus der ausgelobten Belohnung brauchen kann. Wie meistens hört man auch hier nur selten Jonny, Pit und Arnica gleichzeitig, mehr als zwei der Hauptfiguren agieren fast nie zusammen.

Erschütternd, wenn man auf den Lerneffekt dieses Hörspiels auf jüngere Kinder achtet, ist, dass Pit, als er und Pepper einen schwer verletzten Pförtner finden, statt des Notrufs 112 die 110 wählt und bei dem Anruf nicht mal seinen Namen angibt. Das war jetzt eine ziemlich umständliche Formulierungaber dennoch, hier könnte man bei Kinder- und Jugendhörspielen durchaus spielerisch vorführen, wie man es in so einer Situation richtig macht.

Naja, bis auf dieses kleine Detail ist auch die fünfte Folge der „Paul Pepper“-Serie recht unterhaltsam, wenn auch nicht ganz so gut, wie die ähnlich gelagerte „Detektiv Kolumbus & Sohn“-Reihe.

Regie: Klaus Wirbitzky

Buch: Felix Huby

(A.P.)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


Alles von Klaus Wirbitzky in dieser Datenbank:

- Paul Pepper und das schleichende Gift (Hörspiel) (BRD 1985/2003)
- Paul Pepper und der tödliche Sprung (Hörspiel) (BRD 1985/2003)
- Paul Pepper und die Teufelsflieger (Hörspiel) (BRD 1985/2003)
- Paul Pepper und die tickende Bombe (Hörspiel) (BRD 1985 / 2003)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE