//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Spider-Man - Homecoming
(USA 2017)
- Tau
(USA 2017)
- Yellow Submarine
(Großbritannien 1968)
- Stranger Things - Staffel 2
(USA 2017)
- Maschinenland - Mankind Down
(Großbritannien, Südafrika 2017)
- Stranger Things - Staffel 1
(USA 2016)
- Angels Höllenkommando
(USA 1985)
- The Rain - Staffel 1
(Dänemark, USA 2018)
- Exorcist - Der gefallene Engel
(USA 2014)
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)
- Zombex - Walking of the Dead
(USA 2013)
- Godzilla - Planet der Monster
(Japan 2017)
- Düstere Wälder
(Österreich 2016)
- Eat Locals
(Großbritannien 2016)
- Mother!
(USA 2017)
- Cargo
(Australien 2017)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)



Bitter Moon

(Frankreich / England 1992)

Originaltitel: Bitter Moon
Alternativtitel:
Regie:
Roman Polanski
Darsteller/Sprecher: Emmanuelle Seigner, Hugh Grant, Peter Coyote,
Genre: - Drama - Thriller - Erotik


Nigel und Fiona wollen ihre langweilige Ehe mittels einer Kreuzfahrt aufpeppeln. Sie treffen dort den gelähmten Oscar und seine Frau und Französin Mimi. Oscar erzählt Nigel in nächtelangen Sitzungen über seine sexuellen Ausschweifungen mit Mimi, wie die abgöttische Liebe zu abgrundtiefen Haß wird, wie er sie daraufhin seelisch mißhandelt und Mimi sich eines Tages bitter dafür rächt. Doch das alles kann Nigel nicht davon abhalten, Mimi anzumachen, aber Nigel kennt den Schluß von Oscar´s Geschichte nicht...

„BITTER MOON“ spielt in zwei Zeitebenen. Zum einen ist es die Gegenwart, in der Oskar Nigel die Geschichte erzählt, zum anderen sind es die Rückblenden. Roman Polanski bedient mit diesem Film natürlich auch jede Menge Klischees. Die Geschichte ist natürlich nicht unbedingt als glaubwürdig einzustufen und ist sicherlich ein wenig hochstilisiert, aber Polanski wollte dem Genre des Erotikthrillers seinen provokativen Beitrag beibingen und ist deshalb wohl nicht besonders gut von den Kritikern angenommen worden. Mir persönlich gefällt der Film, losgelöst von seiner Entstehungszeit; auch viel besser, als damals. Und dazu gibt es Super-Schauspieler, womit ich natürlich nicht unbedingt Hugh Grant meine, sondern insbesondere Peter Coyote, der seine Rolle als verbrauchter und zynischer Schriftsteller, der keine Erfolge vorweisen kann. Auch Emanuelle Seigner kann perfekt überzeugen (Polanskis Ehefrau übrigens) und eigentlich sollte ich doch noch mal Hugh Grant erwähnen, denn seine Rolle kann er eigentlich doch ganz adäquat rüberbringen.

Die deutsche DVD von Arthaus präsentiert den Film in Deutsch und Englisch (Dolby Digital 2.0) sowie im Bildformat 1:1.85 (16:9 anamorph). Untertitel sind in Deutsch verfügbar. Als Extras gibt es ein Interview mit Emmanuelle Seigner (14:10 Min.), den Trailer (2:24 Min.) sowie Trailer zu „PRET-A-PORTER“, „PARIS, TEXAS“, „DIE ZWILLINGE“, „BASIC INSTINCT“, „SAW“ und „VIER HOCHZEITEN UND EIN TODESFALL“. (Haiko Herden)




Alles von Roman Polanski in dieser Datenbank:

- Oliver Twist (Frankreich, England, Italien, Tschechische Republik 2005)
- Neun Pforten, Die (Frankreich / Spanien 1999)
- Tod und das Mädchen, Der (USA 1995)
- Bitter Moon (Frankreich / England 1992)
- Frantic (Frankreich 1988)
- Andy Warhol´s Dracula (Italien 1974)
- Chinatown (USA 1974)
- Was? (Italien, Frankreich, Deutschland 1972)
- Macbeth (England 1971)
- Rosemaries Baby (USA 1968)
- Tanz der Vampire (England 1966)
- Ekel (USA 1964)
- Messer im Wasser, Das (Polen 1962)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE