//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- The Darkest Dawn
(Großbritannien 2016)
- Contracted - Phase 2
(USA 2015)
- Tote Mädchen lügen nicht - Staffel 2
(USA 2018)
- Alle Farben des Lebens
(USA 2015)
- Totem
(USA 2017)
- Black Summer - Staffel 1
(USA 2019)
- The Ritual
(Großbritannien 2017)
- Extinction
(USA 2018)
- Zombex - Walking of the Dead
(USA 2013)
- Godzilla - Planet der Monster
(Japan 2017)
- Düstere Wälder
(Österreich 2016)
- Eat Locals
(Großbritannien 2016)
- Mother!
(USA 2017)
- Cargo
(Australien 2017)
- Die Innere Schönheit des Universums
(Schweden 2009)
- Moebius, die Lust, das Messer
(Südkorea 2013)
- Westworld - Staffel 2
(USA 2018)
- Patrick Melrose
(Großbritannien, USA 2018)
- Antisocial.app
(USA 2017)
- Das Belko Experiment
(USA 2016)
- Hochwürden Don Camillo
(Frankreich, Italien 1961)
- Ich - Einfach unverbesserlich 3
(USA 2017)
- Florence Foster Jenkins
(Großbritannien 2016)
- Hungerford
(Großbritannien 2015)



Der Tunnel

(BRD 2001)

Originaltitel: Tunnel, Der
Alternativtitel:
Regie:
Roland Suso Richter
Darsteller/Sprecher: Heino Ferch, Nicolette Krebitz, Sebastian Koch, Alexandra Maria Lara, Claudia Michelsen, Felix Eitner, Mehmet Kurtulus,
Genre: - Drama - Dokumentation/Kurzfilm


20. August 1961 in Berlin. Die Mauer wird gebaut und niemand kommt mehr in den Westen. Familien sind auseinandergerissen und Verzweiflung macht sich breit. Eine handvoll Männer und Frauen beschliesst, einen Tunnel in die Freiheit zu graben. 160 Meter muss dieser lang sein. In einer alten Fabrikhalle beginnen die Arbeiten, die Strapazen sind groß und dadurch resultieren Spannungen innerhalb der Gruppe. Krüger, Oberst der Staatssicherheit kommt den Tunnelgrabern immer dichter auf die Spur, doch noch bleibt man unentdeckt. Irgendwann stellt sich heraus, dass man nicht weit kommt mit dem Vorhaben, dass man viel mehr Leute braucht, um das Projekt voranzutreiben, doch mehr Leute bedeutet auch ein größeres Risiko entdeckt zu werden...

Dieser Film beruht auf einer wahren Begebenheit und benötigt für das Erzählen dieser Geschichte knapp drei Stunden. Zu recht, denn sie ist sehr intensiv erzählt, nimmt sich Zeit, die Charaktere näher zu beleuchten und präsentiert auch das Leben in der DDR auf eine sehr ernste und menschliche Weise. Das alles ist sehr lehrreich, streckenweise sehr spannend und obendrein auch noch sehr interessant gestaltet. Die pefekte Inszenierung tut ihr übriges und so ist es dann auch nicht verwunderlich, dass dieses Drama diverse Preise einheimsen konnte. (Haiko Herden)




Alles von Roland Suso Richter in dieser Datenbank:

- Tunnel, Der (BRD 2001)
- Eine Hand voll Gras (BRD 2000)
- Nichts als die Wahrheit (BRD 1999)

SUCHE

SUCHERGEBNISSE