//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- ARQ
(USA 2016)
- Das Spiel
(USA 2017)
- Lightning Strikes
(Bulgarien 2009)
- The Bride
(Russland 2017)
- The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
(Großbritannien, USA 2014)
- Leptirica
(Jugoslawien 1973)
- Grenzüberschreitungen - Exkursionen In Den Abgrund Der Filmgeschichte - Marcus Stiglegger
(BRD 2018)
- Vampira
(Großbritannien 1974)
- Hänsel vs. Gretel
(USA 2015)
- The Little Girl - Das Böse hat einen Namen
(Spanien 2012)
- Schatz, nimm du sie!
(Deutschland 2017)
- Moontrap - Angriffsziel Erde
(USA 2016)
- Kingsglaive – Final Fantasy XV
(Japan 2016)
- Dracula Jagt Mini-Mädchen
(England 1972)
- Vampire Girl vs. Frankenstein Girl
(Japan 2009)
- Die Mumie
(China, Japan, USA 2017)
- Doctor Who - Staffel 10
(Großbritannien 2017)
- Gladbeck
(Deutschland 2018)
- Harry Potter und der Feuerkelch
(Großbritannien, USA 2005)
- Halt And Catch Fire - Staffel 4
(USA 2017)
- Incarnate
(USA 2016)
- Dead Genesis - Der Krieg der Toten hat begonnen
(Kanada 2010)
- Sightseers
(Großbritannien 2012)
- Manson Girl
(Kanada 2009)



Blade Runner

(USA 1982)

Originaltitel: Blade Runner, The
Alternativtitel:
Regie:
Ridley Scott
Darsteller/Sprecher: Harrison Ford, Sean Young, Rutger Hauer, Edward James Almos, Daryl Hannah, Joanna Cassidy,
Genre: - Science Fiction/Fantasy


Dunkel und verregnet ist die Welt der Zukunft, eigentlich nur noch ein großer Sündenphuhl. In dieser Welt leben neben den Menschen noch die Replikanten, Roboter die aussehen wie Menschen, auch so denken und nicht mal ahnen, dass sie keine sind, allerdings nur eine Lebenserwartung von ein paar Jahren haben, bestückt mit einem künstlichen Gedächtnis. Man verwendet sie zur Arbeit auf besiedelten Planeten. Doch manchmal brechen diese Replikanten aus und dann beginnt die Arbeit für die "Blade Runner", die die Aufgabe haben, diese Replikanten aufzuspüren und unschädlich zu machen. Einer dieser Blade Runner ist Rick Dekker(Harrison Ford), ein desillusionierter Ex-Cop, der seinen Job und die ganze Zukunft haßt. Als eine Gruppe von Replikanten unter Führung des messiasartigen Roy Batty(Rutger Hauer) aus einer Miene flieht und sich zur Erde absetzt, bekommt Dekker den Auftrag Batty und seine Freunde wiederzufinden und zu eleminieren. Während er die Spuren verfolgt, begegnet er Rachael(Sean Young) und verliebt sich in sie. Diese Begegnung soll den kalten Killer verändern, denn bald hat er den Verdacht, dass Rachael eine Replikantin ist. Und er beginnt auch Batty zu verstehen, je länger er ihn sucht. Denn Batty und die anderen Replikanten kämpfen nur um ein glückliches Leben, wobei sie sich nicht damit abfinden können, dass ihnen nicht mehr viel Zeit für dieses bleibt. Dekker ändert langsam seine Meinung, entdeckt die Unmenschlichkeit, die in dieser Erschaffung künstlichen Lebens steckt. Auch wenn er am Ende Batty tötet, so verrät er Rachael nicht, sondern fährt mit ihr in der Endsequenz davon in eine ungewisse, vielleicht sehr kurze Zukunft.

Nach seinem spektakulären Sci-Fi-Schocker "ALIEN"(1979) setzte Ridley Scott in seinem dritten Film mehr auf Sozialkritik und Spezialeffekte. Für Harrison Ford bedeutete es den Anfang der Anerkennung als Charakterdarsteller, die er spätestens mit "Der einzige Zeuge"(1985) und "Aus Mangel an Beweisen"(1990) bekam. Nach seinen Vorstellungen als Han Solo in den ersten beiden Star Wars Teilen "KRIEG DER STERNE"(1977) und "DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK"(1980) und als Indiana Jones in "JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES"(1981) war er in "Blade Runner" eigentlich völlig fehlbesetzt, da der Film nun wirklich kein Popcornkino, sondern eher anspruchsvolle und düstere Unterhaltung ist. 1993 konnte Scott seine eigene, ungeschnittene Fassung des "Blade Runner" als Director’s Cut herausbringen. Diese Version ist noch pessimistischer, richtet sich mehr auf die Beziehung zwischen Dekker und Rachael und hat ein etwas anderes, wesentlich wirkungsvolleres Ende als die Ursprungsfassung. (Sebastian Schmidt)

Es ist wohl kaum noch notwendig den Ruf dieses großartigen Films unter die Leute zu tragen. Wer kennt sie nicht, die Geschichte des Replikanten Batty, der auf der Suche ist nach mehr Leben und dem Grund seiner Existenz. Ridley Scott hat diese Odysee durch ein futuristisches Los Angeles des Jahres 2019 in kühle, streckenweise traumartige Bilder voller bizarrer Details verpackt. "Blade Runner" zählt neben Slava Tsukermans "Liquid Sky" und Tony Scotts "The Hunger" zu den wichtigsten Vertretern des New Wave Kinos der Achtziger Jahre, das Themen wie "Entfremdung" und "menschliche Kälte" mit Elementen der Phantastik oder des Thrillers verband. Zweifellos ist "Blade Runner" aufgrund des hohen Budgets und der daraus resultierenden Ausstattung, sowie der trotzdem vorhandenen künstlerischen Konsequenz, das eindrucksvollste Werk dieser Filmgattung. Unvergeßlich auch Rutger Hauer's Performance als eben jener Anführer der Replikanten, der seinem unausweichlichem Tod zu entrinnen sucht. Er spielt ganz mit seinen Augen die ebenso Trauer und Hoffnungslosigkeit wie wilde Lebenslust versprühen. Sofern man überhaupt an Filmen interessiert ist sollte man Scotts Kultklassiker gesehen haben. Obwohl das Werk auf dem heimischen Bild nicht an Wirkung verliert, lohnt sich aufgrund der phantasievollen Bauten und Kostüme der Weg ins Kino auf alle Fälle. (Andreas Scholz)




Alles von Ridley Scott in dieser Datenbank:

- Alien - Covenant (USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien 2017)
- Exodus - Götter und Könige (Großbritannien, Spanien, USA 2014)
- Counselor, The (Großbritannien, USA 2013)
- Prometheus (USA 2012)
- Robin Hood (Großbritannien, USA 2010)
- American Gangster (USA 2007)
- Hannibal (USA 2001)
- Black Hawk Down (USA 2001)
- Gladiator (USA 2000)
- Akte Jane, Die (USA 1997)
- White Squall - Reissende Strömung (USA 1996)
- Thelma & Louise (USA 1991)
- Black Rain (USA 1989)
- Mann im Hintergrund, Der (USA 1987)
- Blade Runner (USA 1982)
- Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (England 1979)
- 1492 - Die Eroberung des Paradieses (England / Frankreich / Spanien )

SUCHE

SUCHERGEBNISSE