//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Krieg im Weltenraum
(Japan 1959)
- Ghost In The Shell (2017)
(USA 2017)
- Kong Island - Mighty Gorga
(USA 1969)
- Die Mächte des Lichts
(USA 1982)
- The Assassin
(Hongkong 1993)
- Pumpkinhead - Asche zu Asche
(Großbritannien, Rumänien, USA 2006)
- Splinter
(USA 2008)
- Bone Tomahawk
(USA 2015)
- Unfriend
(Deutschland 2016)
- True North
(Deutschland, Großbritannien, Irland 2006)
- Defcon 2012 - Die verlorene Zivilisation
(USA 2010)
- Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln
(USA 2016)
- Mark Brandis - Raumkadett – Episodenführer Folge 11 - 20 (Hörspielserie)
(BRD 2017)
- Slow Fade - Die Nacht der Entscheidung
(Hongkong 1999)
- Cycle Of Fear - Prayers Beads
(Japan 2004)
- The Diabolical
(USA 2015)
- Batman vs. Superman: Dawn of Justice
(USA 2016)
- Footsoldiers Of Berlin
(Großbritannien 2012)
- Die Bande Des Captain Clegg
(England 1962)
- Valerian - Die Stadt Der Tausend Planeten
(Frankreich 2017)
- London Has Fallen
(Bulgarien, Großbritannien, USA 2016)
- Stryker
(Philippinen, USA 1983)
- Werewolf Rising
(USA 2014)
- Planet der Stürme
(Sowjetunion 1962)



The Weathering Continent

(Japan 1992)

Originaltitel: Kaze No Tairiku
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Science Fiction/Fantasy - Animation


Im Atlantischen Ozean lag einst ein Kontinent, der Atlantis genannt wurde. Hier lebten Menschen aller Rassen friedlich beieinander, doch dann gerieten sie in gnadenlose Kriege und Naturkatastrophen gaben dem Kontinent den Rest. Das Land ist auch jetzt, nach 1000 Jahren, kaum noch bewohnbar und Wasser ist das kostbarste Gut. Drei Reisende durchstreifen aufgrund einer Prophezeihung die Einöden, es sind der Magier Tiehe, die Diebin Lakshi und der Krieger Boice. Eines Tages geraten sie in eine Ruinestadt und dringen immer tiefer in sie hinein. Es stellt sich heraus, dass diese Stadt die Totenstadt Azec Sistura ist, die Stadt der träumenden Toten, die hier beschützt durch einen Fluch ruhen. In der Stadt liegt ein unermesslicher Schatz, auf den es eine räuberische Bande abgesehen hat…

Ein wunderbarer, teilweise sehr stiller Anime, der vor allem durch seine wirklich tolle orchestrale Musik auffällt, die mitunter kleine Ausflüge ins Orientalische macht. Die Animationen wurden von Nobutero Yuuki gemacht, der auch schon für „RECORD OF LODOSS WAR“ und „X – THE MOVIE“ atmosphärische Zeichnungen beitrug. Die Laufzeit dieses Animes beträgt ca. 55 Minuten und basiert auf dem gleichnamigen Roman, der den Charakteren eine enorme Tiefe gab, was aber aufgrund Zeitspanne des Filmes nicht adäquat umgesetzt werden konnte. Eine Serie wäre toll. Produktionstechnisch gibt es aber überhaupt nichts auszusetzen, insbesondere ist die apokalyptische Stimmung und die damit verbundene Düsterness gut eingefangen und gottseidank auch nicht übertrieben worden.

Die deutsche DVD von OVA Films präsentiert den Film in Deutsch (Dolby Digital 5.1) und Japanisch (Dolby Digital 5.1) sowie im Bildformat 16:9 (anamorph). Allerdings wurde vergessen, das 16:9-Flag zu setzen, so dass der Fernseher nicht umschaltet und ein in die Länge gezogenes Bild zeigt. Entweder kann man das an seinem Fernseher selbst umschalten, oder man muss das in den Grundeinstellungen seines DVD-Players tun. Als Extras gibt es eine Bildergalerie mit Fotos aus dem Film (1:14 Min.) sowie einen Screensaver für den PC. Dazu gibt es ein gutes Booklet. (Haiko Herden)



Seiten-Aufrufe seit 26.07.2014: 128


SUCHE

SUCHERGEBNISSE