//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
FERNSEHSERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Fear The Walking Dead - Staffel 4
(USA 2018)
- The Jurassic Games
(USA 2018)
- Altered Carbon - Staffel 1
- Tomb Raider
(Großbritannien, USA 2018)
- A Quiet Place
(USA 2018)
- Jumanji - Willkommen im Dschungel
(USA 2017)
- Happy Deathday
(USA 2017)
- Sharknado 6 - The Last One
(USA 2018)
- Kiss Daddy Goodnight
(USA 1987)
- Augen ohne Gesicht
(Frankreich 1959)
- (Über)lebenswert
(Vereinigte Arabische Emirate 2016)
- Geostorm
(USA 2017)
- Leatherface - The Source of Evil
(USA 2017)
- Cult of Chucky
(USA 2017)
- Godzilla - Eine Stadt am Rande der Schlacht
(Japan 2018)
- The Dentist
(USA 1996)
- Fled - Flucht nach Plan
(USA 1996)
- Explosiv - Blown Away
(USA 1994)
- Candyman 3 – Day Of The Dead
(USA 1999)
- Hungrig
(Kanada 2017)
- Insidious - The Last Key
(Kanada, USA 2018)
- Flüstern des Meeres - Ocean Waves
(Japan 1993)
- Flatliners
(USA 2017)
- Jungle
(Australien, Kolumbien 2017)



Was nützt die Liebe in Gedanken (Soundtrack)

(BRD 2003)

Originaltitel: Was nützt die Liebe in Gedanken (Soundtrack)
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: ,
Genre: - Soundtrack


Soundtrack - WAS NÜTZT DIE LIEBE IN GEDANKEN (CD 2004)

(Hazelwood/Sony)

Leider habe ich den Film mit Daniel Brühl noch nicht gesehen, doch der Soundtrack ist schon so ungewöhnlich wie der Name des Streifens. „WAS NÜTZT DIE LIEBE IN GEDANKEN“ spielt im Jahre 1927 und ebenso „big band“-mäßig geht es hier auch zu. Es scheint auch sehr lyrisch zuzugehen und unterlegt ist das mit stimmiger Musik, einigen kleinen Gedichten und teils angenehm jazzigen Einlagen. Für letzteres sind die Jazztrompeter Till Brönner und Thomas Feiner zuständig, hauptsächlich aber die schwedische Band ANYWHEN. Die Musik ist, obwohl sie im 20th-Style kommt, nicht sehr altmodisch, was daran liegt, dass die Musik ein bisschen neu interpretiert wurde, ohne aufdringlich modern zu klingen. Der bessere Ausdruck wäre vielleicht: „zeitlos“. Mein persönlicher Favorite ist übrigens „Princess Crocodile“, weil hier Ex-Einstürzende Neubauten-Metallwerker FM Einheit mitwirkte und man hat ja schon in der Vergangenheit mitbekommen, dass er auch „richtig“ Musik machen kann. Der Song ist von GRY, die hier auch singt, und ist in einer neuen Version im Stil des Soundtracks gehalten. So ist der Soundtrack „WAS NÜTZT DIE GEDANKEN“ ein Album, dass auch ohne dazugehörigen Film funktioniert. (Haiko Herden)