//GOOGLE ANALYTICS // FACEBOOK

Impressum

-
ALLE FILME VON A-Z ...

GENRES
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
ACTION / ABENTEUER
THRILLER / KRIMI
KOMÖDIE
SCIENCE FICTION / FANTASY
HORROR / SPLATTER / MYSTERY
DRAMA
KINDER / JUGEND
MUSIK / MUSICAL
KRIEG
EROTIK
WESTERN
ANIMATION
DOKUMENTATION / KURZFILM
SERIEN
HÖRSPIELE / HÖRBÜCHER
BÜCHER
SOUNDTRACK

DIE 25 NEUESTEN KRITIKEN
- Der Zeitsprung - Farnhams Oase - Robert A. Heinlein (Buch)
( 1967)
- Ein Sommer in Niendorf - Heinz Strunk (Buch)
(Deutschland 2022)
- Paper Girls - Staffel 1
(USA 2022)
- Das Ungeheuer von London City
(Deutschland 1964)
- Slime City
(USA 1988)
- Disco Godfather - Helden der Nacht
(USA 1979)
- Überleben (1976)
(Mexiko 1976)
- Shakka - Bestie der Tiefe
(Italien, USA 1990)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 4
(USA 1990)
- The Blackout (Mini-Serie)
(Russland 2019)
- Drüber, drunter und drauf
(USA 1976)
- Natural Rejection
(USA 2013)
- Resident Evil - Vendetta
(Japan 2017)
- Geisterjäger John Sinclair - Im Nachtclub der Vampire (Heftroman)
(Deutschland 1978)
- Space Sweepers
(Südkorea 2021)
- Manolescu - Die fast wahre Biographie eines Gauners
(Deutschland 1972)
- Der Vorleser
(Deutschland, USA 2008)
- Nacht der 1000 Lüste
(USA 1995)
- Lost World - Die letzte Kolonie
(USA 1987)
- Bad Taste
(Neuseeland 1988)
- Fear Street - Teil 2: 1978
(USA 2021)
- Midwich Cuckoos - Das Dorf der Verdammten - Staffel 1
(Großbritannien 2022)
- Das Geheimnis der eisernen Maske
(Deutschland, Österreich 1979)
- Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert - Staffel 3
(USA 1989)



Meat Loaf - Live With The Melbourne Symphony Orchestra

Originaltitel: Meat Loaf - Live With The Melbourne Symphony Orchestra
Alternativtitel:
Regie:

Darsteller/Sprecher: Meat Loaf,
Genre: - Musik/Musical


(Warner Music)

Zu MEAT LOAF muss man wohl nicht viel sagen, oder? Marvin Lee Aday, so sein richtiger Name, hat mit „Bat Out Of Hell“ ein Album geschaffen, das sich über 30 Millionen mal verkauft hat und das drittbestverkaufte Album aller Zeiten ist. Als Schauspieler in der „ROCKY HORROR PICTURE SHOW“ und in „HAIR“ bleibt er unvergessen und seine Songs kennt sicherlich jederman. Sein Leben lang hat MEAT LOAF davon geträumt, mit einem Orchester zu arbeiten und eigentlich war es unverständlich, dass er das bislang nicht verwirklich hat, denn das Geld dazu war sicherlich vorhanden und die teilweise recht epischen Songs schreien ja eigentlich geradezu nach einer symphonischen Verwirklichung. Nun hat also dieses Konzert im Februar in Melbourne, Australien stattgefunden und das 60-köpfige Melbourne Symphony Orchestra gibt sein Können dazu. Wer Live-Performances kennt, weiß, was einen hier erwartet, nur alles noch viel imposanter und natürlich gibt es all die Songs, die man von diesem Musiker erwartet, nämlich „Dead Ringer“, „You Took The Words Right Out Of My Mouth“, „I´d Do Anything For Love“, „Bat Out Of Hell“ und jede Menge mehr. Das dürfte jeden Fan mehr als zufrieden stellen. Dazu kommt noch die Ausstattung der Doppel-DVD von Warner Music. Das Konzert wird in echtem Dolby Digital 5.1-Sound präsentiert und wird auf einer gesonderten Tonspur mit einem sehr lustigen Kommentar von MEAT LOAF persönlich begleitet, der zeigt, dass der Mann wirklich Humor hat. Dazu gibt es dann eine Featurette, die zeigt, wie es hinter den Kulissen zugeht und da kommt selbst der Tournee-Buchhalter zu Wort (16:32 Min.). Weiter geht es mit einem Interview mit dem Künstler himself mit diversen Backstage-Einblicken (7:01 Min.), dann sehen wir das Pre-Show Ritual (1:18 Min.) sowie eine Photogalerie (3:09 Min.). Alles in allem ein wirklich mehr als befriedigendes Erlebnis nicht nur für Fans und es zeigt sich, dass nicht nur MEAT LOAF persönlich ein humorvoller Kerl ist, sondern dass er auch fröhliche und witzige Leute um sich schart und diese Freude kommt beim Konzert auch definitiv rüber. (Haiko Herden)